Orgasmus vortäuschen

Frauen sind die Meister darin, einen Orgasmus vorzutäuschen, Männer hingegen können einen Orgasmus kaum vortäuschen. Die Gründe dafür liegen sehr häufig darin, dass die Frauen den Männern nicht sagen wollen oder können, dass diese etwas im Bett falsch gemacht haben, da dies dann im Anschluss häufig zu Streitereien führt und die Männer sich dann vor den Kopf gestoßen fühlen und Schuldgefühle entwickeln.

Vorgetäuschten Orgasmus „entdecken“

Sie möchten als Mann gerne feststellen, ob ihre Partnerin einen Orgasmus hatte oder ob sie diesen nur vorgetäuscht hat? Das einfachste wäre natürlich die Partnerin zu fragen, es gibt allerdings auch eine große Anzahl an Anhaltspunkten dafür, dass die Frau den Orgasmus nur vorgetäuscht hat.
Wenn die Frau schon nach wenigen Sekunden sehr stark stöhnt kann dies auf einen vorgetäuschten Orgasmus hindeuten, ebenso lautes Gestöhne und „Geschrei“ sofern dies nicht zur Situation passt. Wenn der Sex direkt ohne Vorspiel beginnt oder die Frau nach dem „Höhepunkt“ kein Kuscheln mehr möchte ist dies auch ein Anzeigen dafür, dass der Orgasmus von ihr nur vorgetäuscht war. Auch die Körpersprache der Frau kann vieles verraten, schaut die Frau die ganze Zeit „gelangweilt“ an die Decke oder Wand, dann überlegt sie vielleicht gerade, warum der Partner es nicht so hinbekommt, wie sie es gerne hätte… Auch ihr Atem verrät viel über sie, wenn sie nicht außer Atem ist und auch kein bisschen geschwitzt hat, so sind dies deutliche Anzeichen dafür, dass es nur ein vorgetäuschter Orgasmus war.
Schauen Sie ihrer Partnerin während des Sex einmal in die Augen, die Mimik von ihr wird ihnen vieles verraten.

Es gibt allerdings auch viele Frauen, die es nicht nötig haben, einen Orgasmus vorzutäuschen, sie kommen entweder oder eben nicht, der Sex kann trotzdem wunderschön gewesen sein, auch wenn die Frauen ihren Männern keinen Orgasmus vorgetäuscht haben.