Zweckbeziehungen

Zweckbeziehungen... Was sind das für Beziehungen? Kann man da überhaupt von einer wirklichen Beziehung sprechen? Unter Zweckbeziehungen versteht man Partnerschaften, die nicht auf Liebe basieren, sondern auf einen bestimmten Zweck. Dieser Zweck kann ganz verschiedenen sein. Im Gegensatz zu einer wirklichen Liebe basieren diese Beziehungen darauf, das beide "Partner" nutzen aus dieser Verbindung ziehen können. Zum Beispiel ist das der Fall, wenn man eine ausländische Person heiratet, damit diese die Aufenthaltsgenehmigung bekommt. Vielleicht liegt der Grund auch darin, das jemand Geld hat und einfach jemanden für sich haben möchte und der/die andere sucht jemanden mit Geld. Möglich ist auch, das beide Partner sich kurz vorher getrennt haben und nun jemanden haben wollen, der ihnen ein wenig den Schmerz nimmt. Der Begriff Partnerschaft oder Beziehung ist in dieser Hinsicht vielleicht auch falsch gewählt. Besser wäre es von einer Zweckverbindung oder einer Zweckgemeinschaft zu sprechen, denn Partnerschaften / Beziehungen sollten im Normalfall auf Liebe beruhen. Die Haltbarkeit dürfte in diesem Fall nicht sonderlich hoch sein. Früher oder später kommt es zum Streit und Knatsch, möglich ist auch der Wegfall des Grundes warum man zusammenlebt. Da es keine wirkliche Grundlage (die Liebe)für ein beiderseitiges Zusammenleben gibt, ist eine Verbindung dieser Art stark vom Auseinanderbrechen gefährdet. Manchmal kann es wichtig sein so etwas einzugehen, rein wegen der Vernunft, ob man aber damit rechnen sollte das dies lange hält ist eine andere Frage.