Ein unvergesslicher Geburtstag für den Liebsten


Frühstück im Bett gehört für viele zu einem perfekten Geburtstag dazu

Inhaltsverzeichnis:
1. Ein traumhafter Start in den Tag
2. Ein persönliches Geschenk
3. Eine überraschende Unternehmung
4. Den Tag zu zweit ausklingen lassen oder lieber eine Überraschungsparty?

Gibt es etwas Schöneres, als von einem geliebten Menschen überrascht zu werden? Der Partner ist die wichtigste Person im Leben, ein Freund, Geliebter und Begleiter. Ihm eine besondere Freude zu machen, erfüllt auch einen selbst mit Glück und zeigt dem anderen, wie wichtiger er einem ist. Ein schöner Anlass, um den Partner zu überraschen, ist dessen Geburtstag. Doch wie könnte eine unvergessliche Geburtstagsüberraschung für den Liebsten aussehen? Der folgende Artikel bietet einige Inspirationen.

1. Ein traumhafter Start in den Tag

Wer erinnert sich nicht noch gern an die eigene Kindheit und die fast magischen Geburtstage zurück. Morgens beim Aufwachen war die Aufregung riesig und der ganze Tag wirkte, wie in einem zauberhaften Nebel von Feenstaub. Und woran lag es? Natürlich daran, dass die eigene Eltern ein riesiges Brimborium um den Geburtstag gemacht haben. Wer dem Liebsten also eine Freude machen möchte, sollte den Geburtstag mit ebensoviel Einsatz beginnen. Ein köstliches Frühstück, welches im Bett serviert wird, macht den Anfang. Dabei dürfen all die Leckereien, wie Croissants und Kaffee nicht fehlen, auch wenn diese vielleicht sonst nicht zum Frühstück gehören. Ein selbstgepflückter Blumenstrauß rundet das Gesamtbild ab.

2. Ein persönliches Geschenk

Während der Liebste unter der Dusche steht, kann im Wohnzimmer der Geburtstagstisch vorbereitet werden. Ein selbst gebackener Kuchen findet neben dem Geburtstagsgeschenk Platz. Wer besonders aufmerksam sein will, informiert sich, welchen Kuchen der Partner als Kind am liebsten hatte und holt sich bei der Gelegenheit auch direkt das Familienrezept, um diesen genauso nachzubacken.
Das Geburtstagsgeschenk sollte möglichst persönlich sein. Praktische Dinge kann sich der Partner auch selbst kaufen. Es sollte sich also überlegt werden, worüber sich der andere so richtig freuen würde. Nicht immer muss es einmaterielles Geschenk sein, auch eine gemeinsame Unternehmung, wie zum Beispiel ein Fallschirmsprung oder eine Quad-Tour, sind eine schöne Idee. Wer gern selbst kreativ werden will, kann sich, alternativ zum typischen Fotokalender, auch etwas Einfallsreicheres überlegen. Wie wäre zum Beispiel ein Retro-Mixtape, mit Hits aus der Kindheit auf Kassette oder ein selbst gehäkeltes Baby-Faultier? Diverse Anleitungen dazu gibt es im Internet.

3. Eine überraschende Unternehmung


Für den Liebsten auch mal über den eignen Schatten springen

Nachdem die Geschenke ausgepackt wurden, folgt das Unterhaltungsprogramm. Wer nicht zwangsläufig zu den Verwandten fahren möchte, um dort höfliche Gespräche bei Kaffee und Kuchen zu führen, kann sich etwas Spannenderes überlegen. Hier sollten wieder die Vorlieben des Partners Beachtung finden. Vielleicht gibt es etwas, was der Liebste sehr gern machen würde, was aber so gar nicht dem eigenen Geschmack entspricht. Der Geburtstag ist die Gelegenheit, über den eigenen Schatten zu springen und dem Partner diesen Herzenswunsch zu erfüllen. Egal, ob es sich dabei um eine Runde im eigenen PKW auf der Nordschleife, den Besuch eines Restaurants, welches extrem scharfe Küche serviert, zwei Stunden im Kino bei einem brutalen Splatter-Streifen oder einen Nachmittag im Vergnügungspark mit unzähligen Achterbahnfahrten handelt – dem Partner zu Liebe sollte die Unternehmung ohne Meckern und am besten mit einem Lächeln auf den Lippen durchgehalten werden.

4. Den Tag zu zweit ausklingen lassen oder lieber eine Überraschungsparty?


Abfeiern bis spät in die Nacht und alle Freunde sind mit dabei

Nun stellt sich noch die Frage, wie der Geburtstag zu Ende gehen soll. Wer möchte, kann den Tag zu zweit ausklingen lassen, etwa bei einem leckeren Essen im Restaurant oder einfach zusammengekuschelt auf dem heimischen Sofa. Ist der Liebste eher ein geselliger Typ, können seine Freunde zu einer Überraschungsparty eingeladen werden. Wer dies besonders stilvoll in die Wege leiten will, greift zu liebevoll gestalteten Einladungskarten, wie von kartenengel.de. Die Freunde sollten zudem frühzeitig über die Party informiert werden. Während das Pärchen noch unterwegs ist und den Nachmittag genießt, bereiten die Freude die Wohnung vor und kümmern sich um Getränke, Musik und Knabbereien. Kommt das Paar zurück und springen dann alle Gäste hinter dem Sofa und den Vorhängen hervor, ist die Überraschung sicher groß und die wilde Feier kann beginnen. Unter http://www.partykopter.de/ueberraschungsparty-planen-13-tipps/ sind weitere Tipps rund um die Überraschungsparty zusammengestellt. Nicht vergessen werden dürfen bei einer Überraschungsparty in jedem Fall:

• Das rechtzeitige Verschicken der Einladung
• Das Informieren der Nachbarn
• Genügend Getränke
• Partysnacks und Knabbereien
• Musik
• Partydekoration


Bildquellen:
© pio3 - Fotolia.com Bild 1
© Bastos - Fotolia.com Bild 2
© clownbusiness - Fotolia.com Bild 3