Dem Fremdgeher verzeihen

Kann man, nachdem der Partner fremdgegangen ist, wieder einen Neuanfang wagen? Soll man sich wieder auf ihn oder sie einlassen und wieder Vertrauen schenken? Auf jeden Fall ist viel Porzellan zerschlagen worden und das Mistrauen nach einem Seitensprung des Partners wird groß sein. Die Frage kann jeder nur für sich alleine stellen und vor allem selbst beantworten. Man muss sich dafür einige Dinge vor Augen halten:

Wurde ich schon öfters betrogen? Wenn ja, wird sich wohl auch nicht viel ändern, auch wenn der Partner beteuert sich jetzt endlich zu ändern.

Was ist mein Partner für ein Typ? Ist er/sie ein Typ Mensch, der nicht treu sein kann oder war es wirklich nur ein Ausrutscher?

Hat er/sie es offen gestanden oder bin ich selbst dahinter gekommen? Vielleicht kann man Milde walten lassen, wenn er/sie es freiwillig gestanden hat, vor allem wenn kein Zwang dahinter stand. Mit Zwang ist gemeint, das es sonst ein anderer sagt, wenn er/sie es nicht gesteht.

Hat er/sie den Fehler eingestanden oder nur nach Ausreden gesucht? Wer Ausreden sucht ist entweder zu feige oder kann einfach nicht einsehen, das er einen Fehler gemacht hat und der Partner zutiefst verletzt ist.

Hat er /sie sich entschuldigt mit allem was dazu gehört? Wer nur kurz Entschuldigung sagt und dann denkt das alles vorbei ist, wird bestimmt wieder fremd gehen. Wenn die Entschuldigung aber von Herzen kommt, dann...

Hat er/sie sein/ihr Verhalten geändert? Nachdem ein Seitensprung passiert ist, kann man öfters eine Wandlung im Verhalten des Fremdgehers sehen.

Wenn sie alle Fragen mit einer für Sie positiven, guten Antwort beantworten können, dann kann man vielleicht darüber nachdenken ihm oder ihr zu verzeihen. Wobei verzeihen ja nicht vergessen heißt. Also denkt mal darüber nach, wenn ihr betroffen seid.