Deine Liebesgeschichte 696





Wo fange ich nur an zu erzählen? Ich glaube da war ich noch in der judischen Schule. Dort hatte ich sehr viele Freunde, aber nur einer war der Wichtigste für mich. 'Meine erste große Liebe' Er war damals so nett zu mir, dass ich heute nicht weiß, warum er so ein SCHWEIN geworden ist!!! Mir kommt alles hoch, wenn ich mich daran errinnere, als ich das erste Mal im sagte:'Ich liebe dich' Wie es schon klingt. Es war für mich, wie ein Messer ins Herz. Wir waren nämlich beste Freunde. Ich errinnere mich noch, als er mich überhaubt nicht verstand. Alles ist so verschwommen in meinem Kopf. Nur EINS nicht!!! Er lud mich zu seinem 14 Geburtstag ein. Es schien alles super. Wir lachten zusammen und redeten über frühere Zeiten. Ja klar wir waren nicht allein, aber die Zeit mit ihm war für mich wie eine schöne Ewigkeit...Wir waren alle erst zusammen, aber dann verlissen er und meine angebliche Chousine das Zimmer und gingen ins Wohnzimmer. Sie quatschten und lachten. Das war ja nicht das Schlimme dran... Mir schien alles ok zu sein, bis sie anfingen über Beziehungen zu sprechen. Ich wurde natürlich neugirig und ging auf den Balkon. Das geöffnete Fenster auf dem Balkon ging ins Wohnzimmer. DA konnte ich alles gut hören und plötzlich entdeckten sie mich und er fing an Witze zu reißen. Aber dann wurde er ernst und fragte mich, ob ich seine Freundin sein wolle..
Wir Drei fingen an zu lachen, aber wenn ich mich so errinnere dachte ich mir wahrscheinlich, ob es die Wahrheit sei...und wie ich mich übersah rief seine Mutter nach uns. Wir lachten trotzdem und redeten normal, als ob nicht passiere zwischen uns. Nur plötzlich schaute er auf mich und errinnerte mich, das ich mit ihm noch reden wollte...Ich war so überrascht, das ich einfach ihm nachging in das Zimmer seiner Schwester. Wir beide waren beide allein und es war schon draußen dunkel geworden. Ich hab mir gedacht, das ich nicht um den heißen Brei reden sollte, deswegen fing ich gleich damit an, ob er es ernst meinte, das er mit mir sein wollte und kein Witz machte, aber nein es war alles, wie ich es mir dachte. Er machte, wie immer ein Scherz. Ich unterdrückte die rasende Wut, die in mir hochstieg. Es verging alles so schnell und schmerzend... ALLES TE, ALS ER MIR DIREKT SAGTE, DAS ER AUF ÄLTERE STAND... Ich stand schnell auf rannte los und verschüttete auch das Eis, dies mir meine Freundin...
Ich heulte noch immer, als ich zu Hause war. Meine Eltern versuchten mich zu trösten, aber es brachte nichts, weil als ich immer aufschaute sah ich ihn vor meinem Augenlicht. Ich durchweinte so zwei Tage, aber er kam sich nicht mal entschuldigen... Ein halbes Jahr verging ich versuchte das alles zu vergessen, aber 'NEIN'. Niemand schien mich mehr zu verstehen...Naja an einem Tag sagte mir, ich müsse mich ablenken und schickte mich in ein Ferienlager. Alles schien mich an ihn zu errinnern, aber plötzlich traf ich ihn. Ich wollte nur noch weg, aber ich enschied zu bleiben. An einem Tag redete ich mit meinem guten Kumpel über ihn. Er fing Witze über ihn zu reißen und ich fing mich plötzlich an um mich zu SCHLAGEN. Ich rannte wie wild in mein Zimmer, ich war so agressiv, das ich anfing etwas SPITZES zu suchen... Meine Hand war mit Blut verschmirt... Plötzlich fing ich an zu G-tt zu beten. Ich bat ihn mich von ihm zu lösen, aber garnichts geschah und so fing es nur an........




Besucher:





Kommentar abgeben

Du bist nicht eingeloggt, somit kann dein Beitrag nicht deinem Profil zugeordnet werden!



Name:


Dein Kommentar:


Spamschutz:
Bitte "rockundliebe" eintragen: