Deine Liebesgeschichte 279





Der Blitz traf uns am 29.03.97 auf einem Osterfeuer in einem kleinen Ort. Ich sah ihn meinen Schatz, meinen geliebten Mann. Ich verkaufte fürs rote Kreuz Bratwürstchen. Er bestellte eins und ich schaute ihm in seine grünen Dackelaugen, da war es passiert. Ich wußte dieser Mann ist deine große Liebe. Vor lauter Nervosität kleckste der Ketchup anstatt auf die Bratpappe auf seine Hände. Er lächelte mich an, ich wurde rot.Er bestellte den Abend sehr viele Würstchen und ich übergoss ihn jedesmal mit Ketchup- ich war einfach unmöglich. Als das Osterfeuer zu Ende war, saßen wir zusammen in seinem Auto und unterhielten uns. Der erste Kuss zwischen uns war was Wunderbares.
Nach drei Wochen bekam ich von ihm meinen ersten Heiratsantrag. Ich lehnte ab. War doch noch so jung, gerade 19 und er 18. Wir zogen nach drei Monaten zusammen. Es folgten noch mehrere Anträge von meinem Süßen, ich lehnte immer ab. Es folgte eine sehr turbulente Zeit, mit sehr viel Spaß. Nach etwa einem Jahr passierte etwas unglaubliches. Wir bekommen ein Baby. Da mein Schatz es noch nicht wußte, entschloss ich mich nun ihm einen Antrag zu machen. Wie es kommen mußte, er lehnte ab. Die Nachricht von unserem Baby hat ihn umgehauen, aber er war so stolz und wir heirateten am 18.07.98. Unser Baby kam am 25.11.98, vier Wochen zu früh, aber eine Kämpfernatur. Als wir das erste Mal mit ihm Spazieren gingen, mein Süßer konnte gar nicht genug bekommen vom Kinderwagen schieben. --

Es kam wie es kommen mußte. Da wir beide gerade 20 und 21 waren. So verdammt jung. Wir fingen an zu streiten. Es passierte, wir waren beide einander nicht treu. Aber wir bekamen doch noch mal die Kurve. --
Die Jahre gingen ins Land. Wir bekamen noch zwei wunderbare Söhne. Wie gern hätte ich auch noch eine Tochter gehabt. Es folgten viele schweren Zeiten. Immer wenn wir Schwierigkeiten hatten, ja dann traten wir unsere Liebe mit Füßen. Wie viele Fehler haben wir gemacht?
Im Juni 07 verliebte ich mich in einen anderen Mann, welcher aber nur ein Strohfeuer war. In meinem Herzen liebte ich immer nur mein Schmuckerchen. Nach ein paar Wochen merkte ich wie sehr ich Dich liebe und begann meinen Kampf um Dich. Nun nach gut einem Jahr habe ich diesen Kampf aufgeben müssen, an unserem 10 Hochzeitstag sagtest du mir welche Frau dich schon seit einen halben Jahr begleitet. Ich liebe Dich immer noch, aber ich weiss das es ein uns nie wieder geben wird. Wir haben beide zu viele Fehler gemacht. Laß uns unseren Kindern gute Eltern sein und irgendwann vielleicht sowas wie Freunde. Ein letztes Ich liebe Dich






Kommentar abgeben

Du bist nicht eingeloggt, somit kann dein Beitrag nicht deinem Profil zugeordnet werden!



Name:


Dein Kommentar:


Spamschutz:
Bitte "rockundliebe" eintragen: