Die Kirche und Homosexualität

Die Kirche und Homosexualität passt das zusammen? Nein, beide passen zusammen wie Feuer und Wasser. Die Kirche lehnt Homosexuelle allgemein und homosexuelle Hochzeiten ab. Nur bei dem Thema Verhütung reagiert der Vatikan ebenso mit Härte und Widerwillen. Man kann dazu stehen wie man will, die Kirche jedenfalls beruft sich auf die Bibel und Gottes Wort, und sagt, das nur die Ehe zwischen Mann und Frau erlaubt, bzw. von Gott gewollt war und ist. Homosexuelle sind abnormal und dürfen nicht die gleichen Rechte wie ein normales Paar besitzen. Ganz in das Bild der Kirche, im Kampf gegen Homosexuelle, passen da aber keine Nachrichten über schwule Priester, Ausschweifungen etc. Homosexuelle Menschen wird in Zukunft der Zugang zu einem kirchlichen Werdegang/Beruf in Zukunft verwehrt bleiben. Fraglich ist dabei nur, wie die Kirche das bewerkstelligen will. Man kann nun für oder gegen die Homosexualität sein, aber ist man deshalb geächtet weil man anders ist? Sollte nicht die Politik dafür sorgen, das wenigstens ein eheähnliches Verhältnis erlaubt ist, mit den annähernden gleichen Rechten und Pflichten wie bei einer richtigen Ehe? Wie auch immer. Auch in Zukunft wird die Kirche ihre Meinung nicht ändern und nicht ändern wollen.