Ehenamen

Welchen Hinternamen man als Brautpaar annehmen soll ist eine schwierige Frage. Den Namen des Mannes oder den der Frau? Das kann schon mal zu heftigen Diskussionen führen. Vielleicht ist es auch besser, wenn jeder seinen eigenen Hinternamen behält.

Kann man denn verheiratet sein und einen anderen Namen besitzen als der Partner? Ja das geht! Vor Jahren wurde der Zwang des gemeinsamen Ehenamens abgeschafft. Seit dem kann jeder Partner seinen eigenen Namen behalten.

Wie auch immer, die Entscheidung fällt schwer. Nicht nur das man den Namen sein ganzes bisheriges Leben benutzt hat, man identifiziert sich ja auch mit ihm und der Familie. Der Großteil der Ehepaare nimmt den Namen des Mannes an. Männer sehen das als selbstverständlich an. Als Mann will man seine Identität nicht aufgeben und Papa soll ja auch stolz sein.

Sollte es keine Einigung über den künftigen Nachnamen geben, wäre ein Doppelname angeraten. So behalten beide Partner ihren Namen und "adoptieren" den des anderen.