Abwechslung beim Sex

Ist die Abwechslung beim Sex nicht ein Muss für eine gute Beziehung? Wie schnell kommt der Frust auf, wenn es im Bett nicht klappt? Dieses Frustgefühl vertieft sich mit der Zeit und befällt beide Partner. Ist man beim Geschlechtsverkehr unzufrieden, dann kriselt auch die beste Partnerschaft einmal. Veränderungen im Bett sind also wichtig, um dieses gewisse Etwas zu erhalten. Jede(r) sollte sich selbst fragen, ob man vielleicht nicht doch einen Schritt auf den Partner zugehen sollte und auf geheime Wünsche von ihm einzugehen. Es gibt genug Lektüre, um andere Stellungen kennen zu lernen. Erlaubt ist aber nur das, was auch beiden gefällt. Es nützt nicht, das man das Sexleben aufpeppt, aber gleichzeitig wehrt sich alles im Partner dagegen. Eine einfache Möglichkeit Abwechslung in die Sache zu bringen, ist ein Ortswechsel. Wieso denn immer nur im Bett, es gibt so viele Möglichkeiten? Mit Sexspielzeugen kommt das gewisse "verruchte" etwas in das Liebesspiel. Mit verbundenen Augen kann man den Partner neu erforschen und mit etwas Kleidung kann man sogar in fremde Rollen schlüpfen. Lasst nicht den Alltag in euer Sexleben, früher oder später könnte er das Liebesleben stark beeinträchtigen.