Liebesrezepte - Liebe geht durch den Magen

Dass die Liebe durch den Magen gehe, diesen Ausspruch gibt es schon seit langer Zeit und sehr wahrscheinlich birgt er auch ein Körnchen Wahrheit.
Immer wieder wird von Rezepten erzählt, die in Liebesangelegenheiten wahre Wunder wirken sollen und gleich einem Aphrodisiakum wirken sollen.
Schon das Erlebnis zu zweit zu essen, festigt eine Beziehung. Wenn ein Partner für den anderen kocht, ist diese Sorgetragen ein Indiz oder quasi ein Liebesbeweis.

Woher kommt der Ausspruch "Liebe geht durch den Magen"

Der Spruch bedeutet eigentlich nur, dass Liebe und Essen eine Einheit bilden. So wie die Liebe ein zutiefst sinnliches Erlebnis ist, so wird das Empfinden beim Essen von Sinnlichkeit dominiert. Wenn jemand kein Wert auf gutes Essen legt, könnte auch die Vermutung naheliegen, dass es ihm an Interesse für das Wohlergehen seines Körpers mangelt. Ebenso erfordern die Liebe und die Sinnlichkeit eine tiefe Fähigkeit, die es erst möglich macht, Genuss zu empfinden und sich glückseligen Gefühlen in Wonne hinzugeben. Diese Grundeinstellung, die dem Genuss offen gegenübersteht, ermöglicht auch das Genießen des Essens.

Miteinander zu essen kann als Aphrodisiakum wirken, weil ein positives Erlebnis kreiert wird, das die gemeinsamen Interessen unterstreicht und den Genuss in den Mittelpunkt des Geschehens rückt. Das Miteinander steht an erster Stelle.
Ein schönes Ambiente, ein Abendessen im Schein einer Kerze, oder ein sinnliches Experiment, ein Dinner im Dunklen, wo man sich nur auf sein Tastgefühl verlassen muss und das Essen zuerst einmal mit den Händen wahrgenommen wird, indem es ertastet und gefühlt wird, dient als ewige Erinnerung. Der Geruch, der Geschmack, der Anblick, alles in allem eine Aneinanderreihung wundervoller Sinneseindrücke, die glücklich machen, bleiben stets im Gedächtnis, auch wenn vielleicht der Name der Speise nicht mehr präsent ist.

Einige Ideen für sinnliche Rezepte zum Nachkochen

Gemeinsam neue Rezepte ausprobieren oder den anderen mit einem tollen Essen überraschen - der Fantasie sind beim Kochen keine Grenzen gesetzt. Mit dem richtigen Liebesrezept werden Sie mit Ihrer Partnerin oder Ihrem Partner sicher einen unvergesslichen Abend erleben.

Ein Gericht, das sicherlich dazu geeignet ist, das Feuer der Leidenschaft zu entfachen, ist gegrillte Feigen mit Ziegenkäse. Das sieht nicht nur nett aus, es schmeckt noch dazu phänomenal. Spaghetti mit Chili-Knoblauch-Öl und Garnelen heizen die aufgeladene Stimmung, die durch die lustvollen Feigen mit dem dahin schmelzenden Ziegenfrischkäse ausgelöst wurde, noch mehr an. Mit etwas Würze und Schärfe kommt so richtig Stimmung auf und es beginnt wahrlich zu kochen. Das Gericht entzückt nicht nur mittels seines herzhaften Geschmacks, es offeriert sich als kulinarischer Augenschmaus der Superlative, der Lust auf mehr macht. Mit einem Dessert, das die sommerliche Süße auf die Zunge bringt, geschieht das, was zu einem krönenden Abschluss nötig ist. Ein Erdbeer-Carpaccio mit einem Eis aus Vanille versteht sich als Hauch oder Nuance eines fruchtigen Kusses, der die laue Sommernacht bis in die frühen Morgenstunden begleitet. Dieses Menü besticht in seiner Sinnlichkeit von der sanften Vorspeise über den herzhaften Hauptgang bis hin zum süßen Dessert als kulinarische Reise in die Welt der Sinne.