Kontrolle des Handys des Partners

Gehören Sie auch zu denjenigen, die ihren Schatz misstrauen und deshalb sein/ihr Handy kontrollieren? Rechtfertigen Sie sich damit, das Sie Gewissheit haben möchten, ob er oder sie nicht vielleicht doch mit jemand anderen flirtet? Dann begehen Sie eindeutig einen Vertrauensmissbrauch! Sie unterstellen erst einmal generell, das der Schatz nicht treu ist. Egal ob er/sie wirklich etwas macht oder eine treue Seele ist, das geht eindeutig zu weit - oder mögen Sie es, wenn ihr Handy durchsucht wird?
Was wäre, wenn der Schatz nicht fremd geht etc. und es herausbekommt? Dann kommt es zu einer Krise in der Beziehung, denn der Partner wird es nicht gerne sehen, das ihm misstraut wird und in seine Privatsphäre, die er auch in einer Partnerschaft hat, eingedrungen wird. Manchmal denkt man, dass das was man sieht für einen zwar eindeutig ist, aber in Wirklichkeit kann es auch etwas ganz anderes bedeuten. Was ist, wenn man eine SMS liest und denkt das der Schatz fremd geht, aber in Wirklichkeit kennt man einfach die Hintergründe nicht und setzt deshalb die Liebe aufs Spiel? Manchmal soll es sogar vorkommen, das eine kontrollierte Person extra eine SMS schreibt und gespeichert lässt, bzw. sie sich zusenden lässt, nur um zu sehen was der Schatz macht. Und was dann, wenn man ertappt wird, weil man einen Aufstand probt? Das schlechte Gewissen lässt grüßen. Aber auch wenn man Recht hat, ist das kein Grund in das Handy des anderen zu schauen! Das gleiche gilt auch für Briefe oder ähnliches. Wenn das Ihnen passiert, dann werden Sie das schon verstehen.