Karriere und Partnerschaft

Passt Karriere (und somit arbeiten bis spät Nachts) und eine Partnerschaft/Liebe zusammen? Früher war alles einfach geregelt. Der Mann arbeitete, die Frau blieb zu Hause und wenn man mal umziehen musste kam sie anstandslos mit. Musste der Mann länger arbeiten, wartete die Frau zu Hause. Die Rollen waren dementsprechend verteilt. Das hat sich mit der Zeit geändert. Wer Karriere machen will, muss damals wie heute lange arbeiten und hat wenig Freizeit. Aber die Frauen sitzen nicht mehr zu Hause und machen die Hausarbeit sondern wollen auch auf eigenen Füßen stehen und etwas erreichen. Die Familie tritt bei vielen in den Hintergrund. Was bei beiden Geschlechtern gleich ist: Das Wichtigste ist sich abzusichern und etwas im Leben zu erreichen. Dadurch treten natürlich vergangene Verhaltensweisen und gesellschaftliche Normen weit in den Hintergrund.

Man kann also feststellen, das die Karriere und Partnerschaft zwei entgegengesetzte Pole sind, die aber zusammengefügt werden können, wenn man es nur will. Aber wie?

* Grundvoraussetzung ist, das man seinen Partner von ganzen Herzen liebt und ihr/ihm das immer zeigt.

* Heutzutage ist es nicht mehr schlimm, wenn die Frau Karriere macht und der Mann den Haushalt schmeißt.

* Das Liebesleben muss stimmen um solch einer Herausforderung erfolgreich entgegentreten zu können.

* Eine Aufgaben- und Arbeitsteilung hilft beiden und legt Grenzen fest, besonders wenn beide Partner arbeiten.

* Wer zu Hause sitzt kann sich auch da entfalten. Es gibt das Internet, man kann schreiben, nebenbei studieren... Es gibt viele Möglichkeiten auch zu Hause etwas zu tun.

* Beide Partner müssen sich respektieren und sich nicht ihren Status an den Kopf werfen. "Ich bringe das Geld heim. - Ich mache den ganzen Haushalt."

Natürlich bleibt es immer schwer ein erfolgreiches Berufleben und eine feste Beziehung unter einem Hut zu bringen, wenn man Tag und Nacht arbeitet, aber diese Tipps sollten ein wenig helfen.