Geständnisse

Eine Beziehung ohne Geheimnisse zu führen ist zwar lobenswert und kommt selten genug vor, aber manche Dinge sollten wirklich nicht an das Ohr des Partners dringen, um ihn nicht zu verletzen oder die Beziehung aufs Spiel zu setzen. Anderseits ist es auch besser ein wenig geheimnisvoller auf den Partner zu wirken. "Bildzeitungen" sind nicht so angesehen, als ein geheimnisvoller "Schweiger". Sie sind von der Aura des Mystischen umgeben. Und genau das macht sie begehrt. Über alles reden ist gut, aber nicht alles sollte wirklich unter der Decke hervorgekehrt werden. Manchmal entstehen aus Kleinigkeiten, die man erzählt, riesen Wutausbrüche und Streitigkeiten, obwohl eigentlich nicht viel dabei war.

Was man besser nicht sagen sollte:

*Wenn man jemanden vom anderen Geschlecht schön findet.

*Wenn man von jemand Bestimmtes "intensiv" geträumt hat.

*Wenn man von jemanden eine Telefonnummer bekommen hat.

*Wenn man jemanden anderes als den Schatz einen Kuss auf dem Mund gegeben hat.

*Wenn man mal wieder zu viel Geld verprasst hat.

*Wenn man in einer großen Runde das Sexleben ausgebreitet hat.

*Wenn die gute Freundin/der gute Freund Ratschläge gibt.

*Wenn man auf einen Freund/Freundin des Partners eifersüchtig ist oder diese Person einen auf den Geist geht.

*Wieviel Alkohol man trinken kann, ohne von Stuhl zu fallen.

*Wenn es zu einem One-Night-Stand gekommen ist und man die Person nie wieder sieht.

*Das man beim Sex an jemand anderes gedacht hat.

Aber Vorsicht, sollten diese Dinge mal herauskommen, ohne das man etwas gesagt hat, kann das schlimme Folgen haben.