Deine Liebesgeschichte 90





Mein Freund und ich kennen uns jetzt schon seit über vier Jahren und haben uns eigentlich auch schon immer gut verstanden,aber da war nie mehr zwischen uns als Freundschaft,wir waren nicht einmal beste Freunde.Ich wäre auch niemals auf die Idee gekommen,dass sich das einmal ändern würde...bis vor ungefähr 3 Monaten.
Zu Weihnachten hatte ich ihm einen Gutschein für einen Filme-Abend bei mir geschenkt,eigentlich,weil wir noch einen Film fertig schauen wollten,den wir ein halbes Jahr vorher angefangen hatten. Er kam vorbei,wir schauten den Film und ich hab merkte,wie er mir immer näher kam,einige Male war er so nahe,dass es beinahe zu einem Kuss gekommen wäre,aber ich machte jedes Mal einen Rückzieher .Irgendwann- es war schon später,war er wieder so nah bei mir und in dem Moment wusste ich einfach,dass es zu einem Kuss kommen würde,also küsste ich ihn zurückhaltend. Als der Kuss vorbei war,war ich so überrascht über mich selbst und die Situation,dass ich kein Wort mehr reden konnte,ihm ging es genauso und die nächste halbe Stunde saßen wir nur noch schweigend nebeneinander. Danach sahen wir uns erstmal einige Tage nicht mehr ,dann stand er plötzlich einen Tag nach Silvester vor meiner Haustür und meinte er müsse mit mir reden. Er sagte mir,dass er sich vorstellen könne mit mir zusammen zu sein und ob wir nichtg eine Chance hätte. Ich fühlte mich erstmal in die Enge getrieben,allein schon,weil seine Ex eine Bekannte von mir ist und ich auch nicht sicher war,was unser gemeinsamer Freundeskreis sagen würde,außerdem hatte ich schlichtweg Angst! Ich sagte ihm also,dass er ein guter Freund sei und dass ich ihn auch gerne als Freund behalten würde,dass da aber nie mehr passieren würde,aber ich war nicht in der Lage ihm dabei in die Augen zu sehen. Er sagte,dass er es wohl nicht ändern könne und dann entschuldigte er sich plötzlich bei mir...ich fragte wofür und im nächsten Moment küsste er mich,allerdings schob ich ihn weg und sagte ihm,dass es besser wäre zu gehen. Die nächsten Tage hatten wir keinen Kontakt,er hatte ein schlechtes Gewissen und ich war geschockt,dass er mich so überrumpelt hatte. Einige Tage später fing er dann an mir wegen allem Möglichen Vorwürfe zu machen und eigentlich war klar,dass er nur seinem Gewissen Luft machen wollte. Ich war tierisch wütend und wir hatten einen Streit,der aber nach einigen Tagen wieder erledigt war. Wir nahmen uns vor,einfach von vorne anzufangen (ja,ich weis,blöder Spruch,aber naja).Zurück in der Schule (ich bin 17, er 19) benahmen wir uns wie vor dem Kuss...aber irgendwie hatten wir auf einmal ständig miteinander zu tun. Irgendwann sprachen mich unsere Freunde sogar darauf an,aber ich wusste nicht was das sollte. Zu der Zeit kam mir das alles auch ziemlich normal vor,mir fiel nicht auf,dass sich was verändert hatte, z.B. dass wir alles zusammen machten,dauernd lachend durch die Gegend liefen...ich machte mir auch keine Gedanken mehr über den Kuss,weil er mir versichert hatte,dass das Thema erledigt sei. Vier Wochen nach dem Kuss kam ich in die Schule und erfuhr,dass er eine neue Freundin hatte-und ich hatte das Gefühl als hätte mir jemand mitten ins Gesicht geschlagen! Ich dachte ,dass ich nur überrascht wäre,sonst nichts. Wir sahen uns dann auch am selben Abend noch und in dem Moment kapierte ich endlich ,dass er viel mehr für mich war als nur ein Freund,dass ich ihn vermisste wenn er nicht bei mir war,dass ich ihn berühren wollte- dass ich mich in ihn verliebt hatte! Kurze Zeit später fand er heraus,dass sich meine Gefühle ihm gegenüber verändert hatten und somit saß er in der Zwickmühle,weil er zwar seine Freundin hatte,aber eigentlich viel mehr mit mir zusammen war und sich seiner Gefühle zu ihr auch nicht sicher war. Er fragte mich,ob ich ihm eine Woche Zeit lassen könnte zum Nachdenken. Natürlich gab ich ihm die Zeit,allerdings wusste ich zu dem Zeitpunkt schon,dass es für uns beide ein Happy-End geben würde (jeder konnte das sehen,nur er merkte es noch nicht)...und zwei Tage später stand er vor meiner Tür,nahm mich in den Arm,küsste mich und sagte mir,dass er sich entschieden habe. Es stellte sich dann heraus,dass seine Freundin (mit der er da gerade mal 2 Wochen zusammen gewesen war) auch nicht glücklich war in der Beziehung und sie somit auch nicht sauer auf ihn war,als er Schluss machte. Es war zwar nicht grade die feine Englische,aber jetzt sind wir beide glücklich zusammen,zwar noch nicht lange,aber ich hab so im Gefühl,dass er was Ernstes ist,vor allem,nachdem ich mir absolut sicher bin was meine Gefühle angeht und ich herausgefunden habe,dass er eigentlich schon immer Interesse an mir hatte (auch wenn da so einige Mädels dazwischen waren)! Ohne den einen Kuss hätte ich es vielleicht nie kapiert...





Kommentare

Bullock

04.01.2011 00:22:15

Viel Glück & ich hoffe es hält :)


Kommentar abgeben

Du bist nicht eingeloggt, somit kann dein Beitrag nicht deinem Profil zugeordnet werden!



Name:


Dein Kommentar:


Spamschutz:
Bitte "rockundliebe" eintragen: