Große Liebe gefunden - und doch wieder verloren

Autor: Livi
veröffentlicht am: 18.04.2010


Es war eigentlich wie immer,wenn ich mich verliebte.Ich sah ihn,dann machte es "Klick" in meinem Kopf und schon war es um mich geschehen.
Doch das es diesmal eine ernste Angelegenheit werden sollte,war mir in diesem Moment noch kein bisschen bewusst...

Sein Name war Francis,er hatte blonde Haare,blaue Augen und eine Ausstrahlung,die ich bewunderte.Er war perfekt für mich;genau mein Typ,mit seiner blonden Surferfrisur.Dazu kam,dass er sehr hilfsbereit war,auch wenn ich ihn noch nicht kannte,ich sah es!Ich ging erst seit dem Sommer auf meine neue Schule und war in einer komplett neuen Klasse,in der ich niemanden kannte.Trotzdem fand ich schnell neue Freunde,aber ich vernachlässigte nie meine beste Freundin Rosaly,die in einer anderen Klasse ging,aber auf der selben Schule war.Im Gegensatz zu ihr,da sie sich schnell von ihrem Ex-Freund trennte und gleich einen Neuen hatte.Sie traf sich nur noch mit Phil,ihrem neuen Freund und vergaß mich komplett dabei.Trotzdem erzählte ich ihr von Francis,dessen Namen ich zu der Zeit noch nicht wusste.Dann kam die Weihnachtszeit.In der Schule wurde zum Nikolaustag kleine Weihnachtsmänner aus Schokolade verschenkt.Ich wollte Francis unbedingt einen schenken,wusste aber seinen Namen nicht. Da aber ein Mädchen aus meinem Dorf in seine Klasse ging,fragte ich sie.Caro,das Mädchen aus seiner Klasse,sagte er heiße Dennis A. Also schrieb ich auf den Nikolaus "Für Dennis A.,Klasse BFW 1a" und gab ihn ab.Als der Tag endlich kam,war ich seh aufgeregt. Schließlich fuhr ich mit Francis fast jeden Tag im selben Bus wie ich nach Hause und so konnte,wie ich mir dachte,mitbekommen,ob er den Nikolaus bekommen hatte.Doch ich bekam nichts mit.Am nächsten Tag,ich stand mit einigen Freunden vor der Klassentür,da kam Francis auf mich zu und fragte,ob ich den Nikolaus an Dennis A. geschickt hätte. Ich war so geschockt,dass ich nur "nein" stammelte und rot anlief. Wie konnte das möglich sein? Wieso war der Nikolaus an wen anders gegangen,obwohl er ihn bekommen sollte? Ich war verwirrt. Am Freitag,den 11.Dezember 2009 stand meine Klasse und ich vor dem Raum,in dem wir Unterricht haben sollten. Da kam Francis wieder auf mich zu und fragte mich,wie das jetzt eigentlich mit dem Nikolaus gewesen sein sollte,da Caro ihm erzählt hatte,das es eine Verwechslung gewesen war. Ich erklärte ihm,dass der Nikolaus für ihn war und nicht für Dennis A. Er grinste nur und meinte,ob wir uns nichteinmal treffen wollten. Ich war so glücklich und sagte natürlich ja. Er gab mir seine Nummer und seinen richtigen Namen und sagte,dass ich ihn mal anrufen sollte.Das tat ich dann auch. Und noch am selben Abend ging ich ihn zum ersten Mal besuchen. Wir guckten DVD's und unterhielten uns. Am nächsten Abend ging ich ihn erneut besuchen und wir kochten zusammen. Dann aßen wir und guckten wieder DVD's und er kam näher und fragte mich,ob er seinen Arm um mich legen dürfe. Ich sagte natürlich überglücklich "Ja".Dann am Sonntagabend kam er mich besuchen.Wir gingen mit meinem Hund spazieren und schauten dann fernsehen.Irgendwann,ich merkte schon die ganze Zeit,dass er etwas sagen wollte,sagte er,dass er sich ein kleines bisschen in mich verliebt hatte.Ich fand es super toll und wir küssten uns.Obwohl ich jetzt hinterher denke,dass es vielleicht ein bisschen früh war,dass man sich so schnell verliebt.Das war der 13.Dezember 2009.Seitdem waren wir ein Paar. Am Anfang war alles perfekt,es waren ja dann auch Weihnachtsferien und er übernachtete bei mir und lernte meine Familie kennen.Als jedoch die Schule wieder anfing;es war vor der Sporthalle;da bemerkte ich wie mich ein Mädchen die ganze Zeit anschaute und dann mit ihrem Mitschülerinnen sprach.Dann gingen wir in die Sporthalle und das Mädchen mit ihrer Klasse ebenfalls. Als ich an ihr vorbeiging sagte sie in einer Lautstärke,die man sogar 1 km entfernt hören hätte können:"Guckt mal,dass ist die Neue von Francis." Ich sagte nichts und ging weiter,aber trotzdem beschäftigte es mich wer das war. Die Woche darauf erzählte mir meine Mitschülerin,dass das Janin war,und sie mich hassen würde.Als sie den Namen aussprach,wusste ich wer sie war:Die Ex von meinem Francis! Es ging noch einige Woche so weiter,dass sie irgendwelche Sprüche losließ,aber ich ignoriete sie einfach,da ich auch wusste,dass sie nicht davor zurückschreckte,zuzuschlagen.Ich erzählte Francis von ihr und er meinte nur,dass sie ihn nerven würde und er nur ein paar Monate mit ihr zusammen war und diese Beziehung für ihn überhaupt nicht von Bedeutung war,sonder eher nur eine Beziehung,die fast ausschließlich aus Sex bestand.Ich glaubte ihm,eigentlich so gut wie alles,was er mir erzählte. Dann kam der Tag an dem er meinte,dass er sich in der Beziehung nicht wohlfühle und er sich das anders mit uns vorgestellt hatte. Ich war traurig,doch noch am selben Abend entschuldigte er sich und wir waren wieder glücklich. Aber wir stritten uns öfter,auch über Kleinigkeiten. Und immer öfter hatte ich das Gefühl,er brauchte nur eine Freundin,weil er sehr bequem war. Nie ging er mit mir weg,ich lernte nie seine Freunde kennen,wir schauten immer nur Fernsehen und trotzdem liebte ich ihn über alles,weil ich die gemeinsame Zeit mit ihm unbeschreiblich fand. Meine Eltern wurde auch immer misstrauischer und sahen,wie ich litt,dass er nie etwas mit mir unternahm. Dazu kam noch,dass seine Ex Janin sich immer öfter bei ihm meldete und als er einmal bei mir zu Besuch war,rief sie an und schrieb SMS. Er sagte nur,sie solle ihn lassen,er sei bei seiner Freundin.Sie lachte nur und meinte irgendetwas mit:"Deiner Freundin,haha,dass ich nicht lache." Oder so etwas in der Art.Aber er beteuerte mir immer wieder,wie sehr er mich liebte und das er soetwas,was er mit mir erlebt,noch nie hatte und er überglücklich war. War ich ja auch,aber irgendwie auch nicht.Dann kam der Abend,den ich eigentlich bis heute bereue,und dann auch wieder nicht. Ich ging ihn besuchen und mir ging es aber nicht so gut an dem Abend.Und das sagte ich Francis auch. Und irgendwann legte er sich auf das andere Sofa und meinte auf einmal nur:"Biste mit diesem Jannick jetzt auch zusammen?" Ich fragte,was er meinte und er sagte nur,er habe meine Pinnwand gelesen und das es nicht normal sei,wenn man einen Freund hat,dass andere Typen einem schreiben. Ich meinte nur,dass Jannick ein Kumpel ist,was er wirklich ist. Wir kennen uns seit 4 Jahren und haben uns mal im Urlaub kennengelernt.Ab und zu schreibt er mir halt süße Nachrichten,aber mehr ist da auch nicht.Außerdem hatte Jannick zu der Zeit auch eine Freundin.Und dann kam der Punkt,der mich so sehr verletze:Francis sagte,er wünschte,es wäre nie die Sache mit dem Nikolaus gewesen,dann wären wir nämlich nie zusammen gekommen und er hätte nicht so einen Stress.Ich schaute ihn nur an und war den Tränen nah. Dann sagte er noch,ich solle mir einen anderen suchen,dem ich auf der Nase herumtanzen könne. Das war zu viel für mich. Ich stand auf und ging.Doch es war kalt und dunkel und verschneit draußen;es war ja auch schon mitten in der Nacht. Trotzdem ging ich unter Tränen nach Hause.Als ich zu Hause ankam,bekam ich dann eine Sms von Francis,in der stand,dass wir eine Beziehung haben können,wie er sie mit Janin angeblich gehabt hätte,bis er eine neue Freundin hat. Ich schrieb nichts zurück. Am nächsten Abend war eine riesen Abi-Party und jeder ging hin. So auch Francis,wie ich wusste,weil er es mir erzählte,als wir noch zusammen waren. Als ich ihn sah,kam gleich der nächste Schock für mich: Er war mit Janin hier!!!
Ich schrieb ihm einen Brief,den ich bei ihm eine Woche später in den Briefkasten warf und in dem stand,dass ich die Zeit mit ihm wunderschön fand,aber auch sehr komisch an einigen Stellen. Am Morgen danach kam eine SMS,dass er es auch schön fand und wir es vielleicht später nochmal veruchen könnten. Ich war glücklich,aber dann schrieb er am Abend,dass er sich mit Rosaly,meiner besten Freundin unterhalten hatte,die er zufällig auf einer anderen Party getroffen hatte.Er meinte nur,sie und ihr Freund(den ich überhaupt nicht leiden konnte und er mich eigentlich auch gar nicht richtig kannte)genau so über mich denken würden,wie er es tue. Ich war sauer und enttäuscht zugleich von meiner besten Freundin und Francis. Wie konnte sie nur über mich reden? Sie wusste doch genau wie sehr Francis mich verletzt hatte. Ich stelle sie in der Schule sofort zu rede und zuerst log sie mir kackfrech ins Gesicht und sagte,sie hätte nie über mich geredet. Doch als ich ihr sagte,dass Francis das erzählt hatte,sagte sie mir die Wahrheit.Ich sagte nur,dass ich auf so eine Freundin verzichten könne,die über mich redet und ging.Drei Wochen redeten wir nicht miteinander und bis jetzt haben wir uns auch noch nicht richtig ausgesprochen,was wir aber noch tun werden.Und sie erzählte mir,dass Francis an dem Abend nach unserem Streit,gleich etwas mit seiner Ex Janin hatte,und er über den Brief gelacht habe. Ich bin immer noch sehr enttäuscht,dass man sich so in einem Menschen täuschen kann ,vorallem weil er so anders war,so echt,so lieb und liebevoll. Oder eben doch nur alles Fasade...Jetzt habe ich auch noch herausgefunden,dass er mit Janin viel länger zusammen war und das bis kurz vor mir,obwohl er meinte,dass er die Beziehung mit ihr schon 2008 hatte.

Ich hoffe einfach weiter meine richitge,ehrlich,große Liebe zu finden und sage euch allen da draußen: Irgendwann findet jeder die Person,die zu einem passt und für immer mit einem zusammen bleibt und einen nimmt wie man ist und aus ganzem Herzen liebt.


Kommentare

???

26.07.2012 22:15:59

Mir gefällt die Geschichte weil ich so etwas ehnlichs auch mal erlebt habe oder(gerade erlebe)


--

07.02.2013 22:22:56

der typ weiß selber nicht was er will....




Kommentar abgeben

Du bist nicht eingeloggt, somit kann dein Beitrag nicht deinem Profil zugeordnet werden!



Name:


Dein Kommentar:


Spamschutz:
Bitte "rockundliebe" eintragen: