Liebesgeschichte 727

Autor: Samantha
veröffentlicht am: 15.04.2010


Chris und Shane wurde aus dem Zimmer getragen und wurden dann im Krankenwagen versorgt.
„Blade ist tot.“,sagte ein Beamte und sah beide an. Shane ballte seine Hände zu Fäusten, während seine Nase gerade untersucht wird. Er erinnerte sich an den Kuss und an das, was sie ihm ins Ohr geflüstert hatte. Chris redet mit dem Beamten und sah dann zu Shane. „Mach dir keinen Kopf. Die werden wir schon kriegen.“,sagte er und legte ihm eine Hand auf die Schulter. Shane sah ihn an und nickte dann, aber er konnte es trotzdem nicht vergessen. Chris überlegt kurz: „Scheiße. Ich kann mich nicht an die Gesichter erkennen.“,stellte er fest. Shane sah ihn an und dachte kurz nach. Er versuchte sich die Gesichter vor zustellen, doch auch er konnte sich nicht erinnern. „Fuck...Man das alles hätte nicht so enden müssen.“,sagte er und schlug gegen das Krankenbett.
Chris seufzte und schüttelte dann den Kopf. „Komm wir fahren nach Hause.“,sagte und fuhr mit Shane nach Hause.

Alina machte sich bettfertig und dachte nach. „Wieso kann sie sich nicht raus halten. Boah, wie ich diese Tusse hasse.“, sagte sie und legte sich dann ins Bett.

Am nächsten Morgen waren Shane und Chris auf der Arbeit und lasen sich die Akten, die auf den Tisch lagen durch. Ein Kollege kam gerade rein und setzte sich vor Chris auf einen Stuhl. Chris sah ihn mit einer hochgezogenen Augenbraue an. „Was gibt’s Marc?“ Marc warf ihm eine Akte auf den Tisch und sagte: „Eure Täterin wurde heute tot aufgefunden.“ Chris nahm die Akte und guckte sich die Bilder an. Shane beugte sich über ihn und nahm ihm den Bericht ab.
Marc: „Sie wurde in ihrer Wohnung überrascht und brutal umgebracht.“
Chris erinnerte sich langsam an die Frau. Shane warf den Bericht, nach dem er den gelesen hatte, auf den Tisch. „Alles Müll.“,sagte er und setzte sich vor seinem Computer.

Alina telefonierte mit einem Kollegen. „Achso. Ich dachte schon der Boss hätte sie geschickt. Aber das hat sie nun davon...Ja. Ciao. “,sie legte einfach auf und stieg dann unter die Dusche. Sie ließ erstmal kaltes Wasser ihren Körper entlang fließen und stellte dann das heiße Wasser ein.
Clara wurde also umgebracht. Sie hat die Regeln verstoßen und den Auftrag vom Boss nicht befolgt. Ja das passiert, wenn man nicht die Regeln befolgt. Man wird eiskalt umgebracht.

Nach dem Duschen, zog sie sich an und setzte sich an ihren Laptop. Keine neue Mail. „Ob ich heute wohl frei habe?“,fragte sie sich. „Das nutzte ich doch aus.“,sagte sie und stand auf. Sie verließ das Haus.

Shane verfolgte gerade einen Raubmörder, der ihn durch viele Gassen schleppte. Aber der Raubmörder hatten einen Vorsprung. Chris blieb beim Tatort.
Er lief um eine Ecke, die in eine dunkle Gasse führte, und knallte fast mit einer anderen Person zusammen. Er sah sie erst sauer an und dann riss er die Augen vor Schreck auf. „A-A-Alina.“,stotterte er und lies seine Tasche fallen. Alina grinste ihn an und sagte ganz lässig. „Hallo. Lange nicht gesehen, Paul.“



Kommentare

Laura21

01.01.2011 01:09:39

Ich hoffe die geht weiter sie ist spannend


Kommentar abgeben

Du bist nicht eingeloggt, somit kann dein Beitrag nicht deinem Profil zugeordnet werden!



Name:


Dein Kommentar:


Spamschutz:
Bitte "rockundliebe" eintragen: