Liebesgeschichte 726

Autor: Das erste Date xD
veröffentlicht am: 15.04.2010


Mein erstes Date war ziemlich eigenartig, muss ich sagen. :D Ich hatte jemanden übers Internet kennengerlernt, der in meiner Nähe wohnte, und nun an jenem Wochenende im Winter wollten wir uns treffen (Nachdem wir nur telefoniert oder gechattet oder SMS geschrieben hatten). Frühs war ich noch bei meiner besten Freundin und war schon total aufgeregt. Ich wollte mich dann in Ruhe zu Hause fertig machen und dann los in die Stadt. Doch es war alles komplizierter, denn meine Mutter, die mich abholen wollte... steckte IM SCHNEE FEST xD. Die Zeit verging und das strapazierte meine Neren nur noch mehr. Schließlich hatte ich kaum Zeit mich fertig zu machen und ich fühlte mich ziemlich scheußlich als ich aus dem Haus ging, da meine ganze Planung durcheinander geraten war.
Außerdem hatte ich extreme Panik. Er hatte gesagt, er käme auf einem grünen Fahrrad und nun bildete ich mir natürlich ein überall Typen grünen Fahrrädern zu sehen.
Okay, dann war es soweit. Ich lief die Einkaufsstraße entlang und war in einem Kaufhaus mit ihm verabredet. Vor mir sah ich plötzlich zwei Typen laufen, wobei der eine verdächtig nach ihm aussah. Mein Herz klopfte bis zum Hals. Dann im Geschäft verfolgte ich die beiden kurz, traute mich allerdings nicht sie anzusprechen, es wäre einfach zu peinlich gewesen, hätte ich falsch gelegen. Also rief ich ihn an und fragte, wo er sei. Er bestätigte, er sei schon da und warte und ich wusste, er ist es. Also lief ich zu den Zweien. Ich begrüßte beide und erfuhr, dass der Zweite sein Bruder war. Die beiden suchten eine CD. Ich stellte mich dazu und wir redeten kurz und ich schaute ihn mir mal genauer an :D Er sah gut aus, so wie ich es mir gedacht hatte, und ich stellte fest, dass ich viel ruhiger geworden war.
Schließlich, nachdem auch sein Bruder gegangen war, verließen wir das Kaufhaus und gingen in ein Café (Es war total kalt draußen..). Wir redeten viel und er war echt nett und lustig. Später setzten wir uns am Bahnhof hin. Mir war so dermaßen kalt, dass ich schon mit den Zähnen klapperte und ich fragte, ob wir nicht wieder in irgendeinen Laden gehen könnten. Da zog er mich auf seinen Schoß. :D Ich war erst ein bisschen perplex und so, aber mir war deutlich wärmer xD.
Dann wurde es langsam dunkel, und ich musste nach Hause. Er wollte mich noch ein Stück bringen und wir liefen los. Dabei nahm er meine Hand. Es war echt komisch, ich kannte ihn erst knapp eine Woche und trotzdem war er irgendwie alles andere als fremd. Wir redeten, und er erzählte viel (Er redete allgemein viel :D) und ich dachte "Mann, ist der süß. ". Wir erreichten die Bushaltestelle und es war noch ein wenig Zeit. Ich hätte mir denken können, dass er mich küssen würde, aber irgendwie war ich dann doch überrascht.
Und von da an, endete der schöne Teil des Dates. Er küsste.. grauenhaft. Also, ich hatte nicht das Interesse seine gesamte Spucke im Gesicht zu haben. *sabber sabber*
Dann war es soweit und wir verabschiedeten uns, er umarmte mich und ging. Und ich saß im Bus und es war ganz eigenartig. Der Kuss war das einzig Negative gewesen an dem Tag. Ich war zu Hause, und erzählte meiner Freundin alles, als plötzlich eine SMS von ihm kam. Er sagte er würde mich toll finden und ich wäre hübsch etc. und wollte fragen ob ich gerne mit ihm zusammen wäre. "Ein Freund!! ", dachte ich euphorisch und sagte ja. Den Kuss hatte ich verdrängt, ich war nur noch glücklich an jenem Abend.
Doch die nächsten 2 Tage waren dann echt der Horror. Mir wurde klar, dass ich ihn erst am Wochenende wiedersehen würde. Und er schrieb jede Minute, wie sehr er mich doch lieben würde. In mir regte sich der Verdacht, ich hatte zu voreilig ja gesagt, denn... Ehrlich gesagt, kannte ich ihn kaum. Zumindest, wenn er mir SMS schrieb, schien er mir fremd. Ganz anders als wir uns getroffen hatten, da hatte ich ein besseres Gefühl.
Am zweiten Tag, er schrieb immer noch im Minutentakt und wir hatten auch telefoniert, wobei ich gar nicht zu Wort kam, so viel hatte er erzählt, wurde mir klar, dass ich in überhaupt nicht liebe. Ich war vielleicht im Ansatz verliebt, aber ich hatte ihn erst einmal gesehen... Ich hatte zu schnell gehandelt. Aber ihn schien es nicht zu stören. Doch er nervte mich, er nervte so extrem. Ich fühlte mich unwohl und konnte mir nicht vorstellen, wie das weitergehen sollte, denn .. letztendlich merkte ich, das ich nicht zu ihm passte. Oder er zu mir.
Wie auch immer, also beendete ich das Ganze. Ich war danach echt fertig und fühlte mich mies, aber andererseits auch erleichtert...
Es war besser so :)


Kommentare

Saphira88

25.12.2010 16:41:39

Internetbekanntschaften ist wieder so ne sache, negativ aber auch positiv, naja das ist wieder eine Erfahrung fürs leben gelernt...


Kommentar abgeben

Du bist nicht eingeloggt, somit kann dein Beitrag nicht deinem Profil zugeordnet werden!



Name:


Dein Kommentar:


Spamschutz:
Bitte "rockundliebe" eintragen: