Deine Liebesgeschichte 634





Kann er mein bester freund bleiben?

Marc, mein bester freund und ich, wir kennen uns jetzt seit knapp 1 ½ Jahren und waren von anfang an die besten freunde. Wir haben uns in der 11. Klasse kennen gelernt. Auch seine jetzige Freundin ging in unsere Klasse. Zu Anfang war ich total eifersüchtig. Das muss ich schon zugeben, doch mit der zeit verging das. Ich fand das die beiden echt gut zusammen passten. Nach einiger Zeit verstand ich mich dann so gut mit Julia, dass die andern aus unserer klasse glaubten wir würden ne drei-ecks-beziehung führen. In den Sommerferien sahen wir uns jeden tag, haben zusammen gefeiert, sind schwimmen gegangen und und und. Doch als die Ferien dann zu Ende waren und wir wieder zur schule mussten veränderte sie sich total. Unsere klasse wurde getrennt. Diese blöden Lehrer mussten natürlich Marc in eine andere klasse stecken als Julia und mich.
Na ja und dann ging das eigentlich erst richtig los. Julia wurde immer eifersüchtiger. Sie war immer schlecht gelaunt, auch nur bei der kleinsten Bemerkung wurde man von ihr blöd angemacht. Aus jeder kleiningkeit machte sie ein großes unlösbareres Problem.Als Marc dann sein eigenes Auto hatte, holte er mich und Julia morgens zur schule ab, da er mich immer zu erst abholte, saß ich also vorne. Und sie hinten.. Schon das passte ihr nicht.Marc und ich haben immer gerne Späße gemacht.. Schon morgens wenn er mich abholte, haben wir immer rumgealbert. Wenn es Julia mal wieder nicht passt , dann war sie so sauer, dass sie einen ganzen Tag nicht mit ihm sprach. Ich wurde gar nicht erst wahrgenommen. Ich war Luft für sie.
Tag für Tag wurde sie mir unsympathischer.

Einen tag sind Marc und ich gleich nach der schule alleine in die Stadt gefahren. Julia hatte nach schul Schluss eine Fahrstunde. Ich hatte schon so lange nichts mehr mit ihm unternommen. Also zumindest nicht alleine. Immer war Julia dabei. Naja wie gesagt wir waren in der Stadt und haben unsere lieblings-bratnudeln von unsrem Chinesen gegessen und sind durch die straßen geschlendert.
Das war einer der schönsten Nachmittag mit ihm. Solche hatten wir zu anfang tag täglich. Ich hatte das echt vermisst. Als er mich dann am frühen Abend wieder nach hause gebracht hatte und er das erste mal wieder nach ein paar stunden auf sein Handy schaut, waren natürlich zich anrufe und sms von Julia drauf. Doch er ignorierte sie einfach. Ich wusste das das ärger geben würde, ich würde morgen also keinen schönen tag haben.
Marc sagte dann zu mir das wir ihr einfach nichts davon erzählen, dass wir den ganzen tag zusammen gewesen waren. Mir fand das zwar nicht so gut, aber einerseits wollte ich keinen ärger mit ihr.
Am nächsten tag in der schule erzählte ich einer Freundin vom gestrigen tag, dummerweise stand Julia genau in diesem Moment hinter mir und hörte natürlich alles.
Ich dachte nur, wenn blicke töten könnten, wäre ich diesem Moment vom Stuhl gefallen. Sie redete kein wort mehr mit mir.
Nur wegen meiner Blödheit wurde Marc jetzt die hölle heiß gemacht. So viel stand fest.Ich versteh es bis heute nicht wieso sie so eifersüchtig auf mich ist. Oder bilde ich mir das alles nur ein??
Ich weiß noch ganz genau, es war sein 19. Geburtstag. Wir hatten groß gefeiert. Und natürlich auch getrunken. Und ich, die sowieso nicht so viel ab kann, war ein bisschen zu betrunken um noch irgendwie nach hause zu kommen. Marc brachte mich also nach oben in SEIN bett. Er zog mich sogar noch aus (was mich noch nie besonders gestört hatte, ich hatte ihn schließlich auch schon nackt gesehen), machte mir die Spangen aus dem haar, stellte mir einen kotzeimer hin und deckte mich liebevoll zu. Ich wollte mich dagegen wehren in seinem bett zuschlafen, denn ich wusste das das ärger mit Julia geben würde, doch er bestand darauf und sagte er würde dann mit ihr auf der Schlafcouch schlafen.
Am nächsten morgen stellte ich allerdings fest , dass ich nicht alleine im bett lag, sondern Marc neben mir lag. Julia lag alleine auf der Couch. Sie hatte sich wohl ein bisschen zu breit gemacht, so dass marc keinen platz hatte und zu mir kam. Als Marc und Julia noch nicht zusammen waren, hatte ich oft bei ihm geschlafen. So war ich das halt gewohnt, dass min bester freund morgens mal neben mir lag, doch ich dachte nicht daran was Julia dazu sagen würde. Natürlich würde die total ausflippen. Sie rastetet ja schon sofort aus, wenn Marc ich nicht gleich einen guten-morgen-kuss gab.
Das ich damals in seinem bett gelegen hab nimmt sie mir heute noch übel.


Es ist eigentlich alles was Marc und mich in Verbindung bringt für Julia unverständlich.Er muss sogar extra 2 stunden vorher los um, bevor er abends zu ihr fährt zu mir kommen kann ohne das sie etwas davon mitbekommt. Er sagt ihr immer er macht Hausaufgaben und das er dabei nicht gestört werden möchte, also ruft sie auch nicht an.
Es macht mich echt krank, dass wir das alles so geheim machen müssen. Es ist ja nicht so, dass Marc Julia mit mir betrügt. Nein. Ich liebe ihn zwar, doch nicht so wie sie, sondern wie einen großen Bruder.
Das kann es doch nicht, sie kann doch nicht etwa seine große liebe sein, wenn er ständig bei mir ankommt und sich über sie auskotzen muss.

Ich weiß nicht ob ich das noch länger mit machen kann, denn für jeden streit den die beiden haben, werde ich verantwortlich gemacht. Ich habe auch keine kraft mich zu wehren. Und das will ich gar nicht. Ich möchte nur nicht das sie mir meinen besten freund weg nimmt.Doch wahrscheinlich ist es genau das was sie vorhat, denn sie denkt sicherlich, ich will ihr ihren Freund wegnehmen.

Ich will zwar nicht, dass Marc unglücklich ist, doch manchmal glaub ich das es für alle beteiligten es das beste wäre Marc und Julia wären nicht mehr zusammen. Und irgendwie hoffe ich das auch ein kleines bisschen, dass die beiden sich so schnell wie möglich trennen.




Besucher:





Kommentar abgeben

Du bist nicht eingeloggt, somit kann dein Beitrag nicht deinem Profil zugeordnet werden!



Name:


Dein Kommentar:


Spamschutz:
Bitte "rockundliebe" eintragen: