Deine Liebesgeschichte 545





Alles fing mit einer klitzekleinen Freundschaft an.Es war eine Internetbekanntschaft, er wohnt bei mir in der kleinen Stadt. Es war ein reiner Zufall, dass wir uns kennenlernten. Ich war damals 15 und er 16. Am Anfang schrieben wir uns per MSN damals hatte er noch eine Freundin,es war im Winter, aber ich würde nicht sagen, dass es eine Beziehung war.
Er war nicht der Jungentyp, denn man sich gerne wünschen würde. Ein Typ, der jedes Mädchen verletzte und sich nicht um sie kümmerte. Zudem war er für das Verletzen der Mädchen in unserer kleinen Stadt bekannt. Jedenfalls verstanden wir uns nach einer Zeit, komischer Weise... wie Seelenverwandte. Er erzählte mir alles von sich, alles was damals seine eigene Freundin nicht wusste und unsere Freundschaft begann zu leben. Wir tauschten unsere Nummern nach einem halben Jahr und simsten uns jede freie Minute. Jeden Abend vorm Einschalfen telefonierten wir uns wünschten uns 'gute Nacht'. Es war ein seltsames Gefühl für mich. Das Gefühl war neu. Er hatte Schluss mit seiner Freundin gemacht teilte er mir mit Nach 3 Monaten (Sommeranfang) lud er mich ins Kino ein, ich lehnte die Einladung nicht ab, so gingen wir in die 5Uhr-Vorstellung. Mitten im Film umarmte er mich. Eine Umarmung aus dem nichts, sie kam urplötzlich, sowas fühlte ich noch nie. Ein Gefühl, das sagt du kannst dich bei mir Wohlfühlen. Ein Gefühl von dem ich bis heute noch Gänsehaut bekomme. Mein Herz raste ich wusste nicht was mit mir los ist. Schließlich lies er los und es klopfte wieder normal.

Eines Tages (Herbstanfang) kamen wir zusammen, ich weiss nicht wie es dazu kam wir waren doch die besten Freunde...
Am Abend überlegte ich mir es genau der Typ soll mein erster Freund sein? Ich redete mit meiner besten Freundin darüber sie sagte dass selbe was sein Ruf sagte : Er wird dich verletzen.
Mein Herz sagte damals was anderes. Ich vertraute auf mein Herz und auf mein Bauchgefühl und so war er mein fester Freund.

Wir waren 1 Jahr zusammen und beendeten beide die Realschule. Wie es das Schicksal wollte kamen wir in der 11 Klasse zusammen in eine Klasse und verbrachten glückich auf der Schule unsere 2 Jahre. Nun sind wir fast glückliche 3 Jahre zusammen und kennen uns seit 4 Jahren. Wir unternehmen alles zusammen und kriegen bis heute immmer nicht von einander genung.

Also glaub ich den Paaren nicht, die nach 3 Monaten mit der Ausrede : 'Er oder Sie ist mir zu langweilig geworden' , schluss machen. Anscheinend war die Auswahl der Partner nicht richtig und habt falsch entschieden!




Besucher:





Kommentar abgeben

Du bist nicht eingeloggt, somit kann dein Beitrag nicht deinem Profil zugeordnet werden!



Name:


Dein Kommentar:


Spamschutz:
Bitte "rockundliebe" eintragen: