Deine Liebesgeschichte 508





Meine grosse Liebe Admir:

Ich weiss noch gut als ich zu Rahel, meiner besten Freundin nach Hause ging. wir beide und ein paar Kollegen vom gleichen Wohnort wollten an diesem Abend an eine Party gehen. Wir stylten uns zusammen und sprachen über verschiedenste Dinge, sie erzählte mir von einem Typen den sie kennengelernt habe und den sie mir unbedingt vorstellen möchte. Er hiess Admir. An der Party als wir ihn endlich sahen, war es beinahe schon um mich geschehen. Er war einen Kopf grösser als ich, hatte dunkelbraune Haare und braune Augen. An diesem Abend sprachen wir nicht so viel, da wir uns in dem Sinne nicht kannten. Ein paar Wochen später trafen wir uns per Zufall in der Stadt. Er erkannte mich sofort und grinste mich an. In dieses Lachen habe ich mich schon vom ersten Moment an verliebt! Ich lernte die Mehrheit seiner Freunde kennen und verstand mich super mit ihnen. Dann der Tag denn ich nie wider vergessen werde: Es war der 30. November, wir waren wider am selben Ort, es war eine Türkische bar. Ich war mit ein paar Freundinnen unterwegs er mit seinen Freunden. Wir trafen uns dort, wie schon viele male zuvor. Doch an diesem Abend war es anders, ich sagte zum ersten mal ja, als er mich zum tanzen aufforderte. Wir tanzten eng umschlungen, bei ihm fühlte ich mich so geborgen. Dann nahm er plötzlich meinen Kopf in seine Hände und küsste mich. Es war ein langer zärtlicher Kuss...
Ich war total in ihn verliebt, sein Freund kam zu mir und wollte mich mit ihm verkuppeln, das war eigentlich nicht mehr nötig, aber ich sagte niemandem dass ich Gefühle für ihn hatte.Als er nun endlich den Mut hatte mit mir alleine zu sprechen, fragte er mich, ob ich mir vorstellen könnte, mit ihm eine Beziehung zu haben. Es war so ein glücklicher Moment für mich, ich sagte natürlich ja ohne mir auch gross darüber Gedanken zu machen.

Als wir nun endlich all unseren Freunden verkündeten dass wir zusammen seien, waren sie ausser sich vor Freude. Eine Kollegin von mir, welche den DJ gut kannte ging zu ihm, nahm das Mikrofon und rief laut hinein: ? Admir & Rebecca sind das Traumpaar 200? ?Es war einer der schönsten Momente in meinem Leben, der 30. November bleibt mir von nun an immer in meinem Gedächtnis.
Leider war es schön spät und ich musste nach Hause, ich schlief am nächsten Tag bis am Nachmittag, nur damit der schöne Traum den ich hatte nicht zu Ende ging. Als ich nun aufwachte, dachte ich wirklich es wäre nur ein Traum gewesen, doch als ich auf mein Handy blickte, sah ich das SMS von Admir: Guten Morgen mein Schatz. Geht es dir gut? Was machst du gerade? Hoffe du hast gut geschlafen! Kuss Te Dua (ich liebe dich auf albanisch).Ich war überglücklich und schrieb sofort zurück.
Am Montag musste ich dann zur arbeit, wir konnten nicht mehr so viel schreiben. Er arbeitete in der Nähe von mir, wir beschlossen gemeinsam Mittag zu machen. Wir sassen auf eine Bank, assen und tranken etwas und sprachen über die verschiedensten Dinge: Familie, Freunde etc?! Als wir uns dann trennen mussten um wider arbeiten zu gehen, verabredeten wir uns für am Abend. ich dachte an diesem Nachmittag, dass die Zeit stehen bleiben würde, ich wollte doch endlich zu meinem Schatz! Ich ging extra früher von der Arbeit nur um schneller bei ihm zu sein. Zusammen fuhren wir in die Stadt zurück. Am Treff Punkt, waren all seine Freunde, welche ich bis jetzt noch nicht kennen gelernt hatte. Er stellte mich ihnen vor und küsste mich. ich konnte überhaupt nicht mehr aufhören zu strahlen.
Er begleitete mich noch zu meinem Zug und wir sassen noch eine Weile am Rand und küssten uns nur. Die nächsten paar Tage konnten wir uns nicht sehen, umso mehr freute ich mich auf das anstehende Wochenende. Endlich sah ich meinen Schatz wider. Wir sprachen über alles küssten uns, hielten Händchen, ich war noch nie so verliebt wie in ihn. Aber ich war mir nicht sicher, ob ich nur Gefühle hatte oder ob ich ihn wirklich liebte?
Nach einiger Zeit meldete er sich immer weniger. Meine Gefühle wurden trotz dem immer stärker. Ich konnte mir nicht vorstellen irgendeinmal ohne ihn zu leben, einen anderen Freund zuhaben, ich wollte nur noch ihn?. Dann kam der Tag an dem er Schluss machte, für mich brach eine Welt zusammen, ich konnte nicht anders als die ganze Zeit zu weinen.Als ich an diesem Abend in die Stadt fuhr um mit meiner besten Freundin zu reden, sah ich ihn, er lächelte mich nur an, aber nicht wie er es sonst tat voller liebe und glück, sondern traurig. Ich konnte meine Tränen nicht länger zurück halten und fing einfach mitten am Treffpunkt mit weinen an, aber es war mir so egal was die Leute über mich dachten.Wir blieben einfach im Kontakt und erzählen uns immer noch viele Sachen, aber so sehr ich ihn immer noch liebe, es wird nie wider etwas zwischen uns sein?. Diese Beziehung ist jetzt schon ein Jahr her, aber seit ihm konnte ich keinen andren Freund mehr haben! Er wird immer in meinem Herzen bleiben und er wird immer meine grosse Liebe sein. Admir e ta dish sa shum te dua, jeta ime ( Admir mein Leben, du weißt nicht wie sehr ich dich liebe!)




Besucher:





Kommentar abgeben

Du bist nicht eingeloggt, somit kann dein Beitrag nicht deinem Profil zugeordnet werden!



Name:


Dein Kommentar:


Spamschutz:
Bitte "rockundliebe" eintragen: