Deine Liebesgeschichte 472





Ich war das erste mal so richtig genervt von meinen Eltern. Denn sie wollten umziehen, in eine völlig andere Stadt, total weit entfernt von meiner alten Wohngegend. Es nervte mich so tierisch, das ich meinen Eltern sogar angeboten hatte freiwillig ins Internat zu gehen, denn ich wollte nicht weg von meinen ganzen Freunden. Aber meine Eltern waren dagegen & ich war gezwungen mitzukommen. Außerdem habe ich noch 2 weiter Geschwister, einen 18 jährigen Bruder und eine 16 jährige Schwester. Ich war ja leider die jüngste mit 14 Jahren.Es waren Sommerferien. Am Tag, an dem wir dann wegfuhren, war ich natürlich total traurig weil ich meine beste Freundin und meine anderen Freunde zurücklassen musste, aber natürlich würde ich sie alle oft besuchen gehen, wenn es möglich war. :)

Als wir in der neuen Stadt ankamen fühlte ich mich schrecklich & ich war wütend, denn dieses scheiss Kaff war total klein. Aber zum glück wohnten wir in einem schöneren Haus in der Innenstadt. Am 2. Tag wollte ich mit meinem Hund gassi gehen. Also machte ich mich auf den Weg in die Stadt und etwas außerhalb von ihr auf so ein Feld und einen Spielplatz. Was vielleicht doch nicht so eine gute Idee war, denn mein Hund ist total geil auf Bälle und auf dem Spielplatz spielten so süße Jungs Fußball ;). Ich bemerkte es erst viel zu spät und mein Hund war schon längst dabei den Jungs den Ball wegzunehmen. Das war mir ja total peinlich, denn ich kannte hier niemanden und naja dann rief ich einfach meinen Hund wieder herbei, doch er kam nicht und die Jungs ärgerten sich etwas aber ich glaube etwas spaß hat es ihnen auch gemacht. Naja egal, aufjedenfall kam es dann so weit das mein Hund mit dem Ball im Maul wegrannte und tausende von Löchern rein beißte. Das war nicht gut. Nein garnicht. Denn ich hörte einen von den Jungs sagen, wem dieser ''Drecksköter'' gehöre. Ich drehte mich um und schaute ihn an. Der Typ sah total gut aus, und süß und einfach hübsch. Ich antwortete total genervt, das dieser ''Drecksköter'' mir sei.
Ich ging zu meinem Hund und nahm in den angesabberten Ball aus dem Mund. Der Junge kam zu mir und ich gab ihm den Ball. Er meinte nur, das mein hund diesen jetzt auch behalten könne. Ich sagte, das ich ihm auch einen neuen kaufen könnte, er aber antwortete, das er genug zu hause hat & es sei nicht so schlimm. Ich lachte und ging dann zu meinem Hund, den ich dann wieder mit der Leine am Halsband hinter mir herzog. Plötzlich rief der Junge mir noch hinterher, ob ich eigentlich neu in der Stadt wäre. Ich antwortete leise mit ja und ging wieder nach Hause.

Langsam gingen die Sommerferien acuh hinüber und das neue Schuljahr begang. Ich war jetzt in der 9. Klasse und etwas komisch fand ich meinen ersten Schultag schon. Ich kam in eine Klasse mit ungefähr 24 Schülern.
Plötzlich sah ich den Jungen vom Spielplatz alleine an einem Tisch sitzen. Er sah mich nicht mal vorne bei der Lehrerin stehen, denn er war von sienem Tisch umgedreht und lachte über irgentwas mit seinen Freunden. Aber das war mir dann auch egal. Ich stellte mich kurz meiner neuen Klasse vor und dann musste ich mich neben den Jungen setzen. Schlimm fand ich es nicht, denn ich bin sowieso ein Mädchen, das besser mit Jungs als mit Zickigen Mädels auskommt.
Ich setzte mich also neben ihn und er sagt mir, das er Lukas heisst. Wir redeten die ganze Zeit miteinander, so das die Lehrerin zu Lukas sagte, wenn er sowieso schon soviel mit mir redet, könne er mir auch gleich die Schule zeigen.
Ohne zu zögern oder genervt zu sein, antwortet er mit, ja klar würde er machen und es wäre kein ding.

Also zeigte er mir die Schule und wir verstanden uns wirklich gut. Ich lernte auch seine anderen Freunde kennen und ich verstand mich mit allen total super. Also auch mit den Mädels.
In seiner Klasse hatte er aber bereits schon eine feste Freundin, und das war die Oberzicke. Ohjee sowas hatte ich davor noch nie erlebt.
Lukas erzählte mir das er total genervt von ihr sei und das sie ständig eifersüchtig war, wenn ein anderes Mädchen nur mit ihm redete. Ich merkte das sie mich von Anfang an nicht leiden konnte, aber das war mir total egal.
Nach ca. einen halben Jahr (Winterzeit)
wurden wir schon beste Freunde. Wir unternahmen viel miteinader, und immer als ich ihn Morgen vor der Schule traf umarmten wir uns zu Begrüßung.

Einmal bekam es seine Freundin Veronika mit. Total sauer kam sie auf mich vor der Klasse zu und motzte mich an. Sie sagte, sie hole ihren älteren Bruder und der würde mich fertig machen. Lukas bekam das ganze Gespräch mit und ging zu Veronika und meinte, wenn sie noch einmal mich (also Joana) bedrohen würde, dann würde er mit ihr Schluss machen. Ich dachte erst ich hör nicht richtig und war total schockiert. Aber irgentwie fand ich es auch witzig, als Veronika dann wütend wegrannte und Lukas sie auslachte.

Endlich war es wieder Frühling. Und mit Lukas und Veronika war es schon längst aus. ;) Haha.
Eines Mittags trafen wir uns alle, ich glaube wir waren 12 Leute im Park und chillten auf der Wiese.
Wir machten uns alle einen schönen, lustigen Tag und alberten herum. Natürlich kam jemand auf die Idee Wahrheit oder Pflicht zu spielen. Es machte total spass, bis dann Lukas drann war, er Pflicht nahm und mich küssen musste. Ich guckte ihn erstmal an und fing an zu lachen xd. Gerechnet hatte ich damit zwar nicht, aber ich hatte auch nichts dagegen, also ich war ja nicht in ihn verliebt oder so, oder vielleicht doch? Ach keine Ahnung xD. Aufjedenfall musste er mich dann auf den Mund küssen. Er ziehte die Sache auch schnell durch und wollte sich nicht anmerken lassen, dass er eigentlich ein sehr schüchterner Junge war.
Nach dem Kuss alberten manche rum und meinten, Lukas hätte leichte Frühlingsgefühle weil er ein bisschen rot wurde, aber ich fand das eigentlich süß ;). Er wollte versuchen es abzustreiten, aber natürich glaubte es ihm keiner weil er seinem besten Freund davor schon gesagt hatte das er ein bisschen verknallt in mich wäre.
Aber an diesem tag wusste ich noch nichts davon.
Trotzdem musste ich mir ständig von den anderen blöd Sprüche wie ''Ihr passt voll gut zusammen'' oder ''Voll süß wie ihr euch immer anlächelt'' anhören. Irgentwie wurde ich glaub ich selber etwas rot aber lachte dabei. Aber ich wusste erhlich gesagt nicht ob ich mich wirklich in Lukas verliebt hatte. Am selben Abend telefonierte ich genau 4 1/2 Stunden mit Lukas. Ich weiß nicht genau wieso so lange und über was wir gesprochen hatten, aufjedenfall hab ich dann gemerkt das ich mich doch in ihn verkuckt hatte.
Und in der nächsten Zeit schaute er mich im Unterricht immer total süß an ;). Und ja, ich war verliebt. Ich erzählte es aber nur meiner neuen besten Freundin, und meiner anderen besten Freundin in meiner ehemaligen Stadt.
Aber ich wollte es Lukas nicht sagen weil ich keinen Korb bekommen wollte XD.

Gleich nach den Herbstferien fuhren wir die 1. Woche auf Klassenfahrt. Ich ging mit 3 guten Freundinnen in ein Zimmer und Lukas mit 4 Freunden. Am ersten Tag liefen wir alle zusammen zu Wasserkuppe oder so xd Kp. Und auf dem Weg dorthin lief ich fast die ganze Zeit neben Lukas und wir redeten die ganze Zeit zusammen.
Unseren Freunden ist das natürlich aufgefallen und gleich am Abend sprachen die Mädchen mich drauf an, wie es denn gewesen sei, ob er es mir gesagt habe. Ich fragt verwundert die 3, was er denn gesagt haben soll.
Sie schauten mich entsetzt an, und meinten, das er in mich verliebt wäre. Ich antwortete, das er mir es nicht gesagt habe, weil es auch nicht so sei.
Die Mädchen sagten nur, ich solle nicht so naiv sein. Naja aber egal. Ich ging ins Bett und am nächsten Tag erzählte Daniel das Lukas gestern ihm, und den anderen 3 erzählt hätte das er sich total in mich verliebt habe, aber viel zu schüchtern ist um es mir zu sagen.
Irgentwie war ich dann so happy, das ich den ganzen Tag über ein kleines lächeln auf dein Lippen hatte :D. Am Abend gingen wir nach dem Abendessen in das Zimmer der Jungs. Es war für mich und Lukas total langweilig, da Miri mit Jan auf dem Flur rumknutschte, Burak mit Michele in seinem Bett und in dem Hochbett oben über Lukas' Bett lagen Basti und Laura und kuschelten rum.
Ich kam mir dort total komisch vor, und saß neben Lukas einfach auf seinem Bett und wir redeten über irgent nen Scheiss. xD
Ich klaute mir den Nintendo Ds XD von Jan und spielte aus langweile damit und Lukas schaute mir dabei zu, wir wechselten uns immer ab, aber irgentwann wurde es uns zu blöd und Lukas fragte mich ob wir raus gehen wollen.
Ich war damit einverstanden und wir machten uns auf den Weg nach draussen.

Es war halb 10 Und ein total schöner Sternenhimmel. Wir setzten uns auf das Gras genau am See und und redeten miteinander. Er sah mir glaub ich an, das mir etwas kalt war und fragte mich deshalb ob er mir seinen Pulli geben solle, mir war es egal, und er hing mir den Pulli um. Eine Weile schaute ich einfach nur in den Himmel und sagte nichts. Dann schaute ich ihn an und er mich auch. Plötzlich kam es aus ihm heraus.
Er sagte mir, das er in mich schon lange verliebt ist. Ich antworte, das es mir auch so ginge und er lachte mich an ;D. Wir kamen uns langsam näher und dann küsste er mich vorsichtig. Es war ein total schöner Kuss, und er dauerte lange.
Als es etwas später wurde mussten wir zurück in die Jugenherberge und er legte dabei seinen Arm um mich. Mit einem fetten lächeln auf dem Mund schlief ich ein :D und träumte nur von ihm :). Davor erzählte ich aber noch den Mädels was Sache war xD und das wir jetzt zusammen seien.
Am 3. Tag machten wir wieder einen Ausflug, diesmal aber mit dem Bus, zu irgenteinem berühmten Denkmal. Im Bus saß ich dann neben Lukas und da die Fahrt 3 Stunden dauerte kuschelte ich mich in seine Arme und machte die Augen zu. Aber ich schlief eigentlich nicht.Zwischendurch küssten wir uns auch. Jetzt wussten auch alle das wir zusammen waren. Und ich war total glücklich wenn ich bei ihm war. Zusammen Hand in Hand liefen wir durch die Stadt und schauten uns mit der Klasse die Denkmäler an. Am Abend konnte ich dann auch neben ihm auf seinem Bett liegen und mit ihm kuscheln :).
Es verging ein halbes Jahr und es kam zum 1. Streit. Es ging darum das ich angeblich keine Zeit mehr für ihn hätte und mich lieber mit anderen treffen würde. Das streitete ich aber ab und meinte, das er mich ja auch nicht anrufen würde. Ach da waren noch so Kleinigkeiten worüber wir uns gestritten hatten. Aber ich merkte das er eifersüchtig wurde und das fand ich echt süüß :)
Aber trotzdem war ich sauer auf ihn, ka wieso jetzt, aber ich wollte die nächste Zeit einfach nicht mehr mit ihm reden. Irgentwann klingelte es dann an der Haustür und mein großer Bruder machte die Tür auf. Was nicht gut war, denn ich hatte meinem Bruder davon erzählt. Mein bruder sagt zu Lukas frech, ob er der Junge sei der mich traurig (xD) gemacht hätte. Ich hörte von oben alles mit und fing an zu lachen, weil Lukas kein Wort heraus brachte aber dann voll lieb fragte, ob ich wirklich so traurig nur wegen ihm wäre. Mein Bruder antwortete wieder frech, was er überhaupt hier wolle. Lukas antwortete, er wäre wegen mir gekommen und wolle mit mir reden. Ich ging an die Tür ohne ein Wort zu sagen. Er fragte ob ich mit ihm kurz reden könne, aber woanders. Ich meinte nur ok. Auf dem Weg sagte erst keiner von uns was, aber war mir auch egal. Plötzlich fragte Lukas mit trauriger Stimme, ob ich ihn nch lieben würde. Ich schaute ihn an und fragte ihn ob er irgentwie blöd sei, und lachte heimlich dabei. XD
Natürlich liebe ich ihn, und das sagte ich ihm auch. Er lachte mich an. Wir setzten uns gemeinsam auf eine Bank in der Nähe des Spielplatzes wo ich ihn zum ersten mal sah. Lukas entschuldigte er sich für das was er gemeint hatte, und weil er mich so süß anschaute, sagte ich natürlich das ich ihm verzeihe. Es wahr ungefähr 8 Uhr, aber weil es Sommer war, war es noch relativ hell. Plötzlich sagte Lukas das er mir was wichtiges sagen müsse. Ich schaute ihn an und fragte, was er denn sagen wolle. Er nahm langsam meine Hand und schaute mir tief in die Augen. Mein Herz schlug total weil ich nicht wusste ob es was negatives oder positives ist.
Najaa egal. Also er schaute mir tief in die Augen und sagte mir das ich seine 1. große Liebe sei.
Ohaa. Das war das schönste was ein Junge mir je gesagt hatte. Ich lächelte ihn an aber es kam kein Wort aus mir heraus. Doch dann sagte ich ihm das es bei mir auch so seie ;D. Er schaute mich glücklichen an, und küsste mich dann. Sehr lange & das war der schönste Moment in meinen Leben bis jetzt, denn dabei ging auch noch die Sonne unter, total romantisch. Ach, das war der schönste Tag meines Lebens :D.
Wir kuschelten noch eine Weile rum & brachte mich dann nach Hause. Die ganze Zeit war ich nur noch glücklich. Er war/ist der perfekte Junge und ich bin meinen Eltern so dankbar das wir in dieses ''scheiss Kaff'' gezogen sind :D.
Ich will ihn nie wieder verlieren, ich liebe ihn über alles.
Und wir sind jetzt mittlerweile schon 1 Jahr glücklich miteinader :D
So einen Junge findet man nur einmal im Leben. :)
Ich liebe ihn! ♥

Ich hoffe euch hat meine Geshcichte gefallen. Und sie ist wahr. Nichts davon ist ausgedacht :D.
Machz bitte Kommentare wie ihr es fandet! :)




Besucher:




Kommentare

Love ..5

20.02.2014 08:04:06

Die Geschichte ist echt voll süß... aber ich glaube mir wäre es genauso gegangen wenn ich umziehen müsste... ich hab so viele freunde und die könnte ich nicht so ohne weiteres gehn lassen...


Kommentar abgeben

Du bist nicht eingeloggt, somit kann dein Beitrag nicht deinem Profil zugeordnet werden!



Name:


Dein Kommentar:


Spamschutz:
Bitte "rockundliebe" eintragen: