Deine Liebesgeschichte 415





Diese Geschichte ist eine wahre Begebenheit.
Sie ist damals 14 Jahre alt gewesen. Ihr Name war Demet und sie war aus türkischen Verhältnissen. Sie war damals in der achten Klasse, als sie sich in Ben verliebte. Sie lernte Ben in der Schule kennen. Er war Deutsch und sie Türkisch.

Sie war schon eine lange Zeit in Ben verliebt, ungefähr zwei Jahre lang. Sie kam aber erst nach zwei Jahren mit ihm zusammen. Sie war überglücklich, als sie zusammen gekommen sind.
Ben war damals 16.

Nach dem wie immer schönen Treffen mit Ben ging Demet mach Hause.
Sie war glücklich, weil sie sich schon auf den morgigen Tag mit Ben freute.
Als sie zu Hause ankam war aber die ganze Freude verwischt. Denn sie erfuhr etwas, was ihr Leben komplett verändert hatte.

Ihre Mutter rief sie zu sich um mit ihr über etwas zu sprechen.
Ihre Mutter: Demet du bist jetzt ein großes Mädchen und du musst es endlich erfahren. Als du noch ein Baby warst, wurdest du deinem Cousin Mehmet versprochen. Wenn du 16 wirst, sollst du ihn heiraten. Du weisst, wie wichtig es bei uns ist die Familienehre beizubehalten. Ich weiß nämlich, dass dir das nicht wirklich gefällt aber da müssen wir alle durch. Ich musste damals deinen Vater auch heiraten, obwohl er auch mein Cousin ist.
Demet wusste in diesem Moment nicht, was sie denken sollte. Sie war doch mit ihren Gedanken die ganze Zeit bei Ben und jetzt so etwas erfahren zu müssen ist wie ein Stich mitten ins Herz. Sie wusste auch nicht, ob sie es ihrer Mutter sagen sollte, das sie eine Beziehung mit Ben führt, einem Deutschen. Aber sie wusste ja auch, dass die Familienehre auf den ersten Platz stand. Sie beschloss ihrer Mutter nichts über Ben zu erzählen. Sie wollte erst mit Ben darüber sprechen.

Am nächsten Tag als sie sich mit Ben traf, war sie ganz anders. Sie war nicht mehr die Demet, die vor Freude in die Luft sprang, nur weil sie Ben gesehen hat. Sie war sehr traurig und wusste nicht, wie sie anfangen sollte, um Ben alles zu erzählen, was sie gestern erfahren hatte.

Irgendwie nahm sie ihren ganzen Mut zusammen und erzählte Ben davon. Ben war geschockt und fragte nur: Demet willst du denn Mehmet heiraten?
Demet: Aber Ben was fragst du denn da für ein Mist. Natürlich will ich nicht, ich liebe doch nur dich. Es ist nur wegen dieser Familienehre. Wenn jemand unsere Familienehre beschmutzt, ist es Lebensgefährlich. Ich habe Angst denen die Wahrheit zu sagen. Sie werden dich und mich töten. Was kann ich denn machen Ben?
Ben: entweder du gehst zur Polizei und erzählst alles oder wir hauen gemeinsam ab oder du heiratest Mehmet und versuchst mit ihm glücklich zu werden.
Demet: Aber Ben ich kann mit Mehmet nicht glücklich werden, ich liebe doch nur dich. Sie weinte und weinte. Es wurde schon 18.00 Uhr und ihre Mutter rief sie an und fragte wo sie blieb, es wäre ja schon spät gewesen und sie sollte nach Hause gehen.
Demet viel spontan ein: Mama ich bin bei meiner Freundin Filiz. Ich möchte heute Abend dort übernachten, weil wir viel für dich Schule machen müssen und ich das sonst nicht schaffe. Darf ich, bitte?
Mutter: Ja, ok. Aber pass auf, wie du dich benimmst und lern schön. Vile Spass, dann sehen wir uns Morgen. Tschüss.
Demet zu Ben: Lass uns zu dir nach Hause. Ich schlafe heute bei dir Ok?
Ben: Echt cool.
Und sie machten sich auf dem Weg zu Ben. Die Eltern von Ben kannten Demet schon und mochten sie auch. Sie saßen zusammen, aßen zum Abend und lachten viel. Sie vergaßen sogar, was sie erfahren haben und genossen die Zeit miteinader.Als sie dann schlafen gingen kuschélten sie und küssten sich zärtlich bis sie sich gegenseitig ausgezogen haben. Sie vergassen alles um sich und er dringte in ihr ein. Sie hatten Sex. Demet war somit keine Jungfrau mehr und hatte die Familienehre beschmutzt. Doch sie hat dies ganz vergessen und war mit dem Gedanken nur bei Ben. Das Problem war: Sie hatten nicht verhütet und sie wurde Schwanger unbewusst. Vier Monate vergingen und sie wussten beide immer noch nicht, dass sie ein Baby erwarteten. Sie ging zum Arzt, als sie mehrere Male sich einfach übergeben hatte. Und der Arzt stellte fest, dass sie Scwanger gewesen ist. Sie erzählte es sofort Ben und erst da war ihr Bewusst, dass sie die Ehre ihrer Familie beschmutzt hatte. Sie weinte Tag und Nacht. Es vergingen noch weitere 3 Monate und sie hatte schon einen großen Bauch bekommen. Sie zog sich immer Baby Dolls an, sodass man nicht viel sehen konnte. Sie war nur selten Raus und verbrach den ganzen Teg in ihr Zimmer und telefonierte nur mit Ben. Eines Tages als sie dann ihre Schmerzen bekamm und die Wehen kamen, wusste sie nicht was sie tuhen sollte und ging zu Ihrer Mutter und sagte nur: Mama, Mama bring mich schnell ins Krankenhausich kann nicht mehr ich habe große Schmerzen. Ihre Mutter tat dies auch. Ihre Mutter dachte es wäre der Blindarm gewesen. Ihr ist nie ihr Bauch aufgefallen wegen den Baby Dolls. Als sie beim Arzt waren nahmen die Ärzte Demet und untersuchten sie. Und stellten fest, dass es nicht mehr lange dauert und Demet jetzt Mama wird. Ihre Mutter wartete unten in Flur auf sie. Die ganze Familie hatte sich dort schon versammelt. Sie wussten aber alle nicht, dass Demet im Kreissaal ihr Kind auf die Welt brachte. Sie dachten Demet wird operiert wegen dem Blinddarm. Als dann der Arzt zu ihrer Familie ging, um sie vom Baby zu benachrichtigen war die Familie geschockt. Der Vater drohte sofort mit dem Tot. Die Ärzte ließen keinen von der Familie zu Demet. Demet war im Krankenhaus während ihre Familie Ben suchte, um ihn zu töten.
Als Demet dann nach drei Tagen im Krankenhaus erfuhr, dass Ben getötet worden war, wusste sie nicht mehr weiter und hinterließ ihren Eltern ein Brief indem sie sich für alles entschuldigt hatte und dass sie so nicht weiter leben möchte ohne Ben. Sie sagte den Eltern von Ben, dass sie sich um ihr neugeborenes Mädchen kümmern sollten und ließ sich von dem Krankenhausgebäude in die tiefe schmeissen. Sie starb auf der Stelle.




Besucher:





Kommentar abgeben

Du bist nicht eingeloggt, somit kann dein Beitrag nicht deinem Profil zugeordnet werden!



Name:


Dein Kommentar:


Spamschutz:
Bitte "rockundliebe" eintragen: