Deine Liebesgeschichte 334





Es war am 23 Februar 2008.
Ich war in der Konfifreizeit, weil ich bald Konfirmirt geworden bin.
Mein Opa war im Krankenhaus und ich wusste es.
Ich habe jeden Tag an ihn gedacht..jeden Tag und jede Nacht immer wieder.
Ich habe für ihn gebetet.
Es war Wochenende und Abends rufte meine Mama mich auf mein Handy an.
Y. sagte sie zu mir wie geht es dir mein Kind ?
Ist alles ok ?
Hast du Spaß ?
Ich hoffe es geht dir gut.
Wir redeten ein paar Minuten und dann sagte sie zu mir es ist was passiert..
sie fing an zu weinen und ich fragte nur ist etwas mit Opa sie sagte nein und fing immer mehr an zu weinen ich so doch es ist was mit opa dann sagte sie opa ist tod.
Ich fing an zu weinen.
ich habe meinen opa nicht mehr gesehn ich konnte mich nicht verabschieden. Warum? fragt ich michwarum an diesem Wochenende.
Wir hatten noch viel vor ich und mein Opa er war immer für mich da gab mir immer alles was ich wollte und jetzt ist er nicht mehr da?
Ich kann es heute nicht fassen und ich denke ständig an meinem opa jeden abend seh ich in den Himmel beobachte stunden lang einen stern und bete zu gott.
Mein Opa war noch jung er war gerade mal 67 und er ist von uns gegangen.
Ich hoffe es geht ihm gut da oben und er passt auf seine familie auf.
Ich liebe dich opa für immer.
Nie werde ich dich vergessen.

Y.






Kommentar abgeben

Du bist nicht eingeloggt, somit kann dein Beitrag nicht deinem Profil zugeordnet werden!



Name:


Dein Kommentar:


Spamschutz:
Bitte "rockundliebe" eintragen: