Deine Liebesgeschichte 128





Hinweis: Die Namen sind aus Datenschutzgründen verändert worden!!

Hi Leute,

Ich möchte euch jetzt die Geschichte mit mir und meinem jetzigem Freund erzählen, mit dem ich jetzt seit zwei Monaten zusammen bin und mit dem ich sehr glücklich bin. Wie wir zusammen gekommen sind, das ist
nämlich was ganz besonderes, das war so:
Als ich noch mit Boyd zusammen war, spürte ich immer wieder, dass ich
so nicht glücklich war. Er meldete sich oft nicht, er war oft nicht besonders freundlich, mit ihm war alles immer ernst, ich fühlte mich einfach nicht mehr wohl bei ihm. Eine Freundin von mir war mit ihrem Freund sehr glücklich sie hatten alles, was wir nicht hatten, man merkte ihnen viel mehr an, dass sie zusammen waren und ich wünschte mir auch so einen. Ich liebte Boyd so
sehr, dass ich nicht begriff, was mir eigentlich fehlte. Ich wusste
nur, dass mir etwas fehlte. Dann, nach den Sommerferien entschloss ich
mich, eine Band zu gründen, weil mir erstens der Chor in dem ich sang zu doof wurde und mich so etwas wie eine Band sehr faszinierte. Ich fragte
erst nach, ob ich in der Rock band, 'out of sides' mitmachen durfte,
aber viele sagten mir schon vorher, dass ich dort bestimmt nicht rein
konnte, weil diese schon voll besetzt waren und momentan niemanden brauchten. Ich fragte Herrn Schröder, der
sagte, es währen schon so viele drin, da dachte ich mir, dass das zwar
schade sei, aber ich gab die Hoffnung nicht auf, eines Tages in eine
Band zu kommen, so fragte ich Cian, der auch in einer Band spielte
und den ich sympathisch fand, ich kannte ihn flüchtig, als ich noch
mit Matt zusammen gewesen war hatte ich kurz mit ihm gesprochen. Der fragte seine
Mitstreiter in der Band und sagte mir, dass diese abgelehnt
hatten. Da dachte ich mir: 'Wenn ich in keine Band rein komme, gründe
ich eben eine eigene!' gesagt getan, Cian war sofort dabei, so
entstand Chandertown schon mal. Ich holte mir noch Fabian und Marie
und die Band war komplett!

Eines Mittags, die Band saß zusammen im Speisesaal, wir amüsierten uns prächtig, da dachte ich über die Beziehung mit Boyd nach und mir viel das alles auf, was ich am Anfang aufgezählt hatte und außerdem viel mir auf, dass viele mir schon gesagt hatten, wir wirkten nicht wie ein Paar und ich das immer nur übergangen hatte, weil ich so blind vor Liebe zu Boyd war. In diesem Moment, wusste ich auch, was mir außerdem fehlte! Mit Cian konnteich so gut lachen, ich hatte richtig Spaß, ich war schon lange nicht
mehr so glücklich gewesen, wie in diesem Moment.

Cian und ich trafen uns nun öfter. Während unsere Freundschaft sich aufbaute, begriff ich, was Boyd wirklich war. Er war ein Lügner. Ja, so ist es. Er spielte
mir die ganze Zeit etwas vor und war insgeheim in eine andere verliebt! Darauf wies vieles hin, zum Beispiel sprach Boyd oft über sie, er sagte ständig, er vermisse sie, was er mir nie sagte, er fuhr öfter zu ihr... Ich könnte noch sooo vieles aufzählen, aber das würde den Rahmen sprängen. Ich machte mit ihm Schluss, obwohl ich ihn noch liebte. Aber ich konnte nicht mit so einem zusammen bleiben, außerdem passten wir einfach nicht zusammen, wir waren zu unterschiedlich. Während ich mich nach Liebe und Zärtlichkeit sehnte und immer ehrlich war, war er total auf die Arbeit fixiert und log, dass sich die Balken biegen.Jetzt brauchte ich jemanden, der mir die Schmerzen nehmen könnte. Ich war total fertig wegen Boyd. Ich saß oft in meinem Zimmer, konnte nicht schlafen, weinte die ganze Zeit und fragte mich, was ich falsch gemacht haben könnte. Ich verstellte mich sogar in der Öffentlichkeit, so schlimm war es. Aber Cian baute mich nach und nach auf. Er war für mich da, wenn es mir schlecht ging, ich konnte mit ihm reden, ich fühlte mich sicher in seiner Gegenwart.

Über einen Monat lang, wusste ich nicht mehr, wem ich vertrauen konnte. Cian war der einzige für mich, der mir die Schmerzen nehmen könnte, 'I will learn to
love you' lief immer wieder bei mir im Hintergrund, ich hatte dieses Lied schon
praktisch verinnerlicht, ich glaubte daran, dass Cian mich
vergessen lassen könnte.

Ich traf mich weiter mit ihm und irgendwann, passierte es. Ganz unerwartet! Ich erinnere mich noch so genau, als
währe es gestern gewesen. Wir waren in der Kaffetheria und Cian und
ich spielten Klavier und sangen. Da passierte es: Es war, als würden
wir uns schon ewig kennen. Ich fühlte, wie mich ein wunderschönes Gefühl durchströmte. Ich war auf ein Mal so überglücklich, aber ich konnte trotz dem nicht sagen, was es genau war.

Der Nachmittag, als ich in meine WG kam war für mich unvergesslich. 'Ich liebe dich' von Kyra dröhnte durch die WG, ich sang immer wieder
'Heidi' auf dem Flur und war überglücklich. Am nächsten Tag gestand
ich mir ein, dass es Liebe sein musste. Es war anders als vorher. Er
hatte eine Mauer in mir durchbrochen, die Mauer zu meinen Gefühlen.
Ich konnte wieder vertrauen, ich konnte wieder lieben. Und meine Liebe
galt nur ihm. Eine Woche später gestand ich ihm. Es dauerte noch eine kleine Weile, bis er diese Gefühle erwidern konnte. Wir telefonierten und sprachen darüber, dass er mir noch nicht vollständig vertrauen konnte, er konnte keinem vertrauen. Ich konnte seine Gefühle nachvollziehen und als Zeichen dafür, erklärte ich ihm bildlich, mit welcher Situation man das vergleichen konnte und diese möchte ich hier auch schildern, da sie zur Geschichte gehört.

Stellt euch vor, ihr seit blind und wollt über die Straße gehen, wisst aber nicht, ob die ihr schon dürft. Da kommt jemand auf euch zu und sagt euch, dass ihr die Straße überqueren dürft. Ihr glaubt diesem Menschen und geht über die Straße. Ein Autofahrer sieht euch nicht und fährt euch an. Ihr bekommt einen riesen Schrecken und braucht eine ganze Weile, um mit dieser Situation klar zu kommen.

Als ihr es dann endgültig verarbeitet habt, geht ihr eines Tages mit einer Freundin shoppen. Diese sieht ein wunderschönes Kleid im Schaufenster und möchte es unbedingt haben. Ihr lauft mit ihr über die Straße, da ihr denkt, sie achte schon auf den Verkehr, was sie aber natürlich nicht tut, sie hat nur das Kleid im Kopf. Die Situation mit dem Auto wiederholt sich, ihr braucht doppelt so lange, bis ihr es verarbeitet habt.

Eines Tages dann seit ihr im Mobilitätsuntericht, das heißt, dass ihr mit einem weißen Langstock, einem Blindenstock die Wege erkundet und lernt, sie zu gehen, ohne sehen zu müssen. Ihr müsst wieder die Straße überqueren, aber eurem Mobilitätslehrer vertraut ihr, er wird euch sicher über die Straße bringen.

Aber in dem Moment, als ihr über die Straße geht, kommt aus so einem blöden Winkel ein Auto, dass der Lehrer es nicht sehen konnte, die Situation wiederholt sich ein drittes mal und ihr habt jetzt erst recht Schwierigkeiten, irgendjemandem bei einer Überquerung zu vertrauen und so ist es bei Cian mit der Liebe. Er wurde oft verarscht und konnte irgendwann keiner mehr vertrauen.

Als ich ihm diese Situation beschrieben hatte, sagte er zu mir: 'Was tust du gerade, sitzen oder stehen?' verwundert über diese Frage antwortet ich: 'Ich stehe, warum?' 'Setz dich mal hin.' 'Was ist denn?' 'Du hast es geschafft, ich liebe dich.'

Ich war überglücklich. Ich hatte es geschafft. Er liebte mich! Ich brach fast in Tränen aus, so sehr freute ich mich.

Am nächsten Tag dann... Wir waren ein Paar! Er und ich waren im Schulsekretariat, als Samantha ihn ansprach: 'Seit ihr zusammen?' er sagte: 'Erklär mir das
bitte.' 'Seit ihr ein Liebespaar?' 'So kann man es sagen.' Und ich war noch glücklicher als vorher und was soll ich sagen? Meine Träume haben sich bis heute erfüllt! Das, was ich mir gewünscht hatte, einen superlieben Freund hatte ich jetzt und ich möchte ihn nie mehr los lassen, so glücklich bin ich und ich weiß, dass er ganz genau so fühlt! Ich hoffe, dass wir eines Tages mal heiraten und Kinder bekommen werden.
Das war also meine Geschichte.
Übrigens: Die Bandnamen habe ich nicht verändert, Chandertown gibt es wirklich und wir haben auch eine Homepage: www.chandertown.de.vu. Bitte kommentiert diese Geschichte und schreibt mir etwas ins Gästebuch, aber seit bitte nicht zu streng mit mir das ist meine erste veröffentlichte Geschichte. Es ist zwar meine eigene, aber es kann ja trotz dem sein, dass ihr was nicht versteht oder so, dann fragt mich einfach!

eure Jennibell





Kommentare

Lol

08.05.2011 00:30:53

Schönn das du glücklich geworden bist :-). Und das dein freund deine liebe erwiedert :)


Kommentar abgeben

Du bist nicht eingeloggt, somit kann dein Beitrag nicht deinem Profil zugeordnet werden!



Name:


Dein Kommentar:


Spamschutz:
Bitte "rockundliebe" eintragen: