Deine Liebesgeschichte 116





Vor über einem Jahr lernte ich einen jungen Mann im Proberaum kennen, den ich ziemlich süss fand, als er schon den Raum betrat. Wir stellten uns vor, und dann fingen auch schon die Proben an. Nach den Proben wollten wir gemeinsam ein wenig plaudern, und er fragte mich, ob ich tanzen möchte. Das hat mich noch keiner gefragt. Ich fühlte mich wie ein kleines Mädchen-und als wir tanzen wollten, funkte uns der Sänger dazwischen. Der selbst seit 4 Jahren eine Freundin hatte, aber nicht treu sein kann. Er startete mehrere Versuche, mich rum zu kriegen, doch ich interessierte mich nicht für ihn. Heinrich ging dann nach Hause, weil er dachte, ich hätte da was mit dem Sänger angefangen. Es fing alles recht kompliziert an-aus welchen Gründen auch immer waren 2 Jungs an mir interessiert und die waren auch Freunde, und sahen es nicht gern das Heinrich und ich uns so gut verstanden haben. Mein Vergangenheit war nicht immer Gold und habe auch viel über mich ergehen lassen müssen, und hatte dementsprechend auch Angst voreiner Beziehung. Wir haben uns sozusagen mal eine Zeit heimlich getroffen, um die anderen nicht noch mehr zu verärgern. Heute würde ich das nie wieder tun. Sie mischten sich ein, und jeder meinte er habe ein Recht mir zu sagen, das ich verpflichtet sei, meinen Freunden zu erzählen wenn sich was anbahnt usw. Ich muss gar nichts war meine Reaktion dann darauf. Wir trafen uns, küssten uns, aber mehr lief nie, und das 6 Monate lang. Er war in schweren Zeiten für mich da, als das Treffen mit meinem Erzeuger schief ging, den ich 23 Jahre nicht gesehen habe. Er war da wenn ich weinte, er war da, wenn ich Probleme hatte, er war geduldig und einfach nur da. Und gerade das war schon eine Sache, die ich so noch nie erlebt habe. Vom ersten Tag an haben wir immer geredet, viel geredet und über alles geredet. Das ist eben sehr wichtig. Heute weiss ich, das Kommunikation das A und O einer guten Beziehung ist. Dann an Silvester kam die riesen Überraschung. Er verkündete lauthals, er möchte eine Beziehung, da ich auch sonicht weiter hätte machen können. Wir waren wie ein Paar, aber waren doch keins. Doch damit begannen auch schon die Probleme. Es gab einige Menschen in unserem Umfeld die alles daran setzten, uns zu trennen. Sein bester Freund, seine Ex Freundin, und einer meiner Freunde. Doch wir haben uns durchgekämpft und uns füreinander entschieden. Zusammenhalt war das Wichtigste. Man muss dazu sagen, er ist 7 Jahre jünger als ich, und ich dachte das muss ein Problem geben. Ein Mann in dem Alter kann noch nicht die Reife haben, die ich vielleicht bräuchte. Aber da lag ich wohl falsch. Mir fiel auch in meiner Vergangenheit auf, das ich nach 3-5 Monaten immer die Gefühle verlor, und ich hatte wirklich angst, wieder nach einer gewissen Zeit die Lust an einem Menschen zu verlieren. Heinrich und ich sind nun seit über einem Jahr glücklich, und von Tag zu Tag liebe ich ihn mehr. Ohne ihn geht es nicht. Jetzt weiss ich was es heisst, ohne dich bin ich nur ein halber Mensch. So viel Geduld, Ruhe und Liebe kann nur er mir geben. Heinrich hat mich in schweren Nöten getröstet, in Krankheit gepflegt und liebt mich so wie ich bin. Und er zeigt es mir Tag ein Tag aus. Auch wenn wir unsere Tiefen haben. Und ich danke, das ich das Glück hatte, einen solchen Menschen in meinem Leben zu begrüssen. Und um ein Haar hätte ich auch Sturheit in fast zum Teufel gejagt, aber dank seines Kampfgeistes, weil er mich nicht gehen lassen wollte sind und bleiben wir zusammen. Ich bin kein leichter Mensch, das weiss ich, ich versuche mir Mühe zu geben, aber dann sind so Momente, wo es mit mir durchgeht. Aber er nimmt es hin und versteht mich. Und nun weiss ich, was wirklich Liebe heisst. Sich auch das zu sagen, wenn man sich streitet. Das jeder Tag Arbeit bedeutet, aber man erntet dann viel Liebe. Das kann man nicht bezahlen. Durch ihn bekomme ich auch mehr meine Gefühle unter Kontrolle, und so blind habe ich noch nie vertraut. Ich hoffe, das wir sehr alt miteinander werden. Denn nun weiss ich, er hat alls liebe und Gute verdient.





Kommentare

Laura21

01.01.2011 15:48:35

Das war richtig so, für die Liebe kämpfen und nicht aufgeben.


Kommentar abgeben

Du bist nicht eingeloggt, somit kann dein Beitrag nicht deinem Profil zugeordnet werden!



Name:


Dein Kommentar:


Spamschutz:
Bitte "rockundliebe" eintragen: