Deine Liebesgeschichte 112





Es war vor 12 Jahren. Ich sah sie auf einer Geburtstagsparty und war hin und weg. Sie hieß Sandra war nur kurz da, aber ich

wusste Die oder Keine. Sie war 16 und ich 21. Der Gastgeber kannte ihre Adresse und wir fuhren einen Tag später hin. Von dem

Augenblick an schien alles perfekt. Wir waren zusammen, liebten uns waren glücklich. 2 Jahre später bekamen wir einen Sohn.

Es sollte eigentlich der Beginn einer neuen Zeit in einer Familie werden. Es kam jedoch anders. Plötzlich war es aus. Sie

trennte sich von mir und zerriss mir mein Herz. Es war ein Diktat aus ihrer Familie sich von mir zu trennen.
Eine Zeit lang wohnte ich alleine, und konnte gelegentlich meinen Sohn sehen. Aber es klappte hinten und vorne nicht die

Besuche so zu regeln das alle damit zufrieden waren. Ich lernte eine neue Frau kennen zog mit ihr 700km weit weg, heiratete

und bekam 2 Töchter. Ich liebte meine Frau, jedoch nur zu 50%. 50% waren versteinert mit einer so intensiven für mich nicht

zu erreichenden Liebe wie man sie wahrscheinlich nur aus einem Liebesroman kennt. Sandra hingegen trauerte um mich.

Jahrelang. Nach 3-4 Jahren bekam ich einen Brief von ihr. Ich zeriss ihn denn ich wusste was drin steht. Es war mir in 10

Jahren nicht gelungen die Bindung zu Sandra zu lösen. Ich bekämpfte jedes Gefühl mit Hass und Antipathie und stellte mir vor

wie ich irgendwann meinem Sohn gegenüber stehen werde. Ich veränderte mich und wurde zu einem unzufriedenen kaltherzigen

Menschen. Sandra heiratete und bekam einen zweiten Sohn. Ich wünschte mir das ich endlich Ruhe finden kann wenn ich weis das

mein Sohn einen Vater hat. Ich durfte kein Vater sein und hoffte das ein Stiefvater die Lücke füllen kann.

Es verging viel Zeit. Meine Frau lies sich von mir scheiden. Ich war verzweifelt, das einzige was ich immer wollte war eine

Familie, nun bin ich 34 fast geschieden, habe 3 Kinder von 2 Frauen. Sollte so mein Leben verlaufen?
Ich machte Nägel mit Köpfen, akzeptierte die Trennung und wollte unbedingt meinen Sohn in mein Leben holen. Ich rief an und

wollte den Kontakt zu ihm aufbauen. Er stand kurz vor seinem 10. Geburtstag. Mit Sandra zusammen haben wir einen Plan

erarbeitet wie ich am besten in sein Leben einsteigen kann. Was dann passierte war so unvorstellbar. Wir verliebten uns

erneut, nicht in die Person von vor 12 Jahren, sondern in die Person von jetzt. Ich fasste es nicht. Sollte ich nun wirklich

zu 100% lieben können. Ich sollte. Vor einigen Tagen trafen wir uns zum erstenmal seit 10 Jahren. Meine Erwartungen wurden

völlig übertroffen. Sie offenbarte mir ihre Gefühle mir gegenüber und ich ihr meine. Es ist eine neue Liebe, jedoch mir einem

Vertrauen das so intensiv ist, da wir uns ja schon so lange kennen und irgendwie auch nicht. Es war toll. Wir verbrachten

eine sehr schöne Zeit. Mein Sohn freute sich nun endlich einen eigenen Papa zu haben, und Sandra konnte ihre jahrelange

Trauer ablegen und endlich den Mann lieben den sie immer lieben wollte. Wir sind ein hübsches Paar, haben aber noch viel vor

uns...

Tja das ist meine Liebesgeschichte...
Wenn ihr Intresse habt wie es weitergeht dann bitte ich um viele Kommentare. Ich werde euch später erzählen wie es wie alles weitergeht...

Thomas.





Kommentare

Laura21

01.01.2011 15:28:25

Weiter schreiben


Flower

28.05.2012 16:21:27

Wow - eine wirklich schöne Geschichte. Ich will auch mehr hören! Ich wünsche Euch ganz viel Glück!




Kommentar abgeben

Du bist nicht eingeloggt, somit kann dein Beitrag nicht deinem Profil zugeordnet werden!



Name:


Dein Kommentar:


Spamschutz:
Bitte "rockundliebe" eintragen: