Tipps zum Kauf von Babyschuhen – nach Jahreszeiten

BabyschuheSchuhe gehören bei der Kleidung zur Grundausstattung – auch bei Babys. Vor allem Frauen geht es beim Schuhkauf in erster Linie um das Aussehen der Schuhe, Komfort steht eher hintenan. Wenn Sie nun Ihrem Baby das erste oder auch zweite Paar Schuhe kaufen möchten, kommt es hierbei vor allem auf die richtige Passform und eine gute Qualität an.

Wann brauchen Babys Schuhe?

Doch wann genau ist eigentlich der richtige Zeitpunkt für das erste Paar Babyschuhe? Da es Schuhe für die Kleinsten schon in sehr winzigen Größen gibt, können Sie Ihrem Säugling bereits im ersten Monat ein Paar kaufen. Allerdings sollte auch immer auf die Bedürfnisse des Babys geachtet werden und da sie in den ersten Lebensmonaten nur liegen, sitzen und krabbeln, sind Schuhe nicht zwingend notwendig. Tatsächlich ist es sogar besser, wenn Kindern generell so lange wie möglich barfuß laufen, so Dr. Andreas Busse in einem Artikel auf www.rund-ums-baby.de.

Warm einpacken im Winter

Im Wintern können die Temperaturen mitunter sehr in den Keller rutschen, sodass warme Winterschuhe besonders für Kinder beim Laufenlernen wichtig sind. Für Babys, die noch im Kinderwagen unterwegs sind, reichen dicke Socken oder Lederschlappen aus, um die Füße warmzuhalten.

Luftig und leicht im Sommer

Gerade im Sommer brauchen die kleinen Füße viel frische Luft, denn auch Babys möchten ihre Füßchen bei hohen Temperaturen nicht in dicke Schuhe stecken. Bei Sommerschuhen für Babys und Kleinkinder muss allerdings auch auf genügend Stabilität geachtet werden. Dazu gehört ein fester Hackenbereich, um den Füßen mehr Halt zu geben und eine stabile Profilsohle für einen sicheren Ausflug.

Gut ausgerüstet für Frühling und Herbst

In den Übergangsjahreszeiten ist das Wetter oft sehr unbeständig, Sonne und Regen wechseln sich ebenso regelmäßig ab wie warme und kalte Tage. Deshalb sollten die Babyschuhe zu dieser Zeit so flexibel sein wie das Wetter – wasserfeste Materialien, die gleichzeitig auch ausreichend Luft an die Füße lassen, sind die richtige Wahl für alle Kleinen.

Regelmäßig messen

Besonders in den ersten Lebensjahren wachsen Kinderfüße sehr schnell, sodass eine regelmäßige Kontrolle der Schuhgröße ausgesprochen wichtig ist, so der Berufsverband der Kinder- und Jugendärzte. Tragen kleine Kinder ständig zu kleine Schuhe, kann es zu Verformungen und Fehlstellungen der Füße kommen, da die Knochen im jungen Alter noch sehr weich sind und sich leicht verformen lassen. Außerdem weiß jeder aus Erfahrung, dass falsch sitzende Schuhe unangenehm sind und Schmerzen verursachen.

Ständig neu einkaufen

Regelmäßig Schuhe kaufen – bei Baby- und Kinderschuhen heißt das etwa alle drei Monate – ist auf Dauer nicht billig, trotzdem sollte auf eine hohe Qualität unbedingt geachtet werden. Wer dennoch etwas Sparen möchte, der sollte auch online nach Schuhen gucken. OTTO bietet beispielsweise regelmäßige Rabattaktionen, sodass auch hochwertige und süße Schühchen für die Kleinen zu günstigen Preisen gefunden werden können.

Bildquelle: Babyschuhe © Superingo - Fotolia